Lokalsport: PSV übernimmt gleich die Spitze

Lokalsport : PSV übernimmt gleich die Spitze

Judo: Duisburger Oberligist schlägt zum Auftakt Ibbenbüren und Bünde.

Die Oberliga-Männer des PSV Duisburg starteten mit Siegen gegen die JG Ibbenbüren (4:3) und den BTW Bünde II (6:1. Zudem siegte Ibbenbüren mit 5:2 gegen Bünde II.

Gegen Ibbenbüren erzielte Alexander Heidrich (bis 90 Kilogramm) den ersten PSV-Punkt. Er rang seinen Gegner Simon Börjes erst kurz vor Ende der Kampfzeit nieder. Danach glich Pascal Stalljohann gegen Norman Butry (über 100 Kilogramm) zum 1:1 aus. Sergej Rempel brauchte für seinen Sieg gegen Robin Wallmeyer (bis 60 Kilogramm) keine halbe Minute und brachte die Duisburger wieder in Führung.

Eine überraschende Niederlage von Niccolo Amato (bis 73 Kilogramm) sorgte aber für den erneuten Ausgleich. Der folgende Kampf zwischen Dirk Assmann und Cevin Börgel (bis 81 Kilogramm) war mit knapp sieben Minuten der längste und auch der spannendste des Tages und musste im "Golden Score" entschieden werden. Die sicherte sich der Duisburger Dirk Assmann. Für den Siegpunkt brauchte Tobias Kirsch (bis 66 Kilogramm) gerade einmal 20 Sekunden. In dieser Zeit punktete er gegen Stefan Michajlenko sogar zweimal. Im letzten Kampf unterlag Dustin Lünsmann (bis 100 Kilogramm) seinem Kontrahenten Patrick Hollenberg.

Gegen Bünde errang der PSV mit der gleichen Aufstellung einen Kantersieg. Alexander Heidrich und Norman Butry gewannen gegen Dustin Stiegelmeier und Martin Dodd ebenso vorzeitig wie Niccolo Amato gegen Patrick Korn und Tobias Kirsch gegen Ali Saodalev. Spannend war es zwischen Sergej Rempel und Ayke Harmening. Routinier Rempel riskierte viel und erlaubte sich zwei Strafen, konnte seine Führung aber über die Zeit bringen. Dirk Assmann musste sich hingegen Bastian Hellmann geschlagen geben. Dustin Lünsmann gewann seinen Kampf durch einen starken Haltegriff.

Mit dem Doppelsieg setzte sich der PSV Duisburg an die Tabellenspitze. Weiter geht es nun am Samstag, 9. Juni, in Köln. Dann sind der TV Dellbrück und der Post SV Düsseldorf Gegner der Polizeisportler.

(RP)
Mehr von RP ONLINE