1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Judo: PSV feiert bei Judo-Stadtmeisterschaft viele Titel

Judo : PSV feiert bei Judo-Stadtmeisterschaft viele Titel

Die Talente des Ausrichters überzeugten ebenso wie beispielsweise die angetretenen Athleten der Germania.

Rund 105 Judoka standen bei den Stadtmeisterschaften, die die Judoabteilung des PSV Duisburg in Verantwortung des Stadtsportbundes austrug, auf der Matte. Dabei landete der PSV bei der abschließenden Mannschaftwertung mit 115 Punkten weit vor dem Turnerbund Osterfeld mit 32 und dem MSV Duisburg mit 31 Punkten.

In der Altersklasse U 9 kämpften Jungen und Mädchen zusammen. Erste Plätze erkämpften die PSV-Judokas Finja Poth, Lorenzo Liberatore und Henri Groß. Über Silber durften sich Alex Lähr, Timo Hendrichs und Nico Immel freuen. Bronzemedaillen gab es für Lina Vural, Ben Hoppe, Dominik Lähr, Maximilian Freyling und Stuart Jakobs. Bei den Mädchen der U 12 holte Emely Lemm Gold. Ciara Franke und Lea Kursawe freuten sich über Silber. Dreimal Gold gab es für die unter zwölfjährigen Jungen des PSV. Lukas Grzesch, Stephen Marquard und Till Hoppe blieben in ihren Gewichtsklassen ungeschlagen. Kjell Ketelhut und Benjamin Jakobs dekorierten sich mit Silber. Arne Poth, Hendrik Naß, Lukas Ponek, Tano Raimondi sowie Tim Ringel landeten auf Platz drei. Eine Goldmedaille erkämpfte sich auch Chiara Heisel in der weiblichen U 15. Lisa-Marie Biskup und Julia Kähler schmückten sich am Ende mit Silber. In der U 15 männlich gab es Gold für Isa Taramov, Silber für Nils Poth und Bronze für Michael Shewarega. Bei den Männern der U 18 stellt der PSV mit Hendrik Czajkowski, Sajfula Taramov, Maurice Nuckelt und Fabian Krämer vier Stadtmeister. Zweite Plätze erreichten Dominik Richter und Hendrik Ottmann. Patrick Fugmann, Luca Simon und Niclas Knieper landeten auf Platz drei.

  • MSV-Trainer Pavel Dotchev.
    Nächster Rückschlag für Duisburg : Dotchev sieht trotz „schmerzhafter“ Niederlage Fortschritt
  • MSV-Trainer Pavel Dotchev.
    3. Liga : MSV Duisburg verliert chancenarme Partie in München
  • DFB terminiert Spieltage 11 bis 17 : MSV empfängt Kaiserslautern am Montagabend

Zudem freuten sich unter anderem drei Teilnehmer von Germania: Milena Leißing (bis 55 Kilogramm) gewann zwei Kämpfe durch Haltegriff und holte Gold in der U 12. Natalia Berg durfte sich in der U 18 der Gewichtsklasse bis 70 kg ebenfalls über den Titel freuen, den sie aufgrund mangelnder Gegner allerdings kampflos erhielt. Mükremin Sari (U 15/bis 60 kg) hatte nur einen Gegner, der ihn im Finale besiegte.

(tiwi)