1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Handball: OSC will seine Serie ausbauen

Handball : OSC will seine Serie ausbauen

Nach den Siegen in Hagen (Meisterschaft) und Aldekerk (Pokal) peilt der Handball-Drittligist OSC Rheinhausen im morgigen Heimspiel gegen Nordhemmern/Mindenerwald den dritten Erfolg binnen einer Woche an.

Reichlich Selbstvertrauen tankte Handball-Drittligist OSC Rheinhausen mit zwei Siegen binnen einer Woche. Dem hohen Auswärtserfolg gegen den VfL Eintracht Hagen ließen die "Olympischen" unter der Woche einen ungefährdeten Sieg in der ersten Runde des HVN-Pokals beim Oberligisten TV Aldekerk folgen. Mit breiter Brust geht die Mannschaft von Trainer Achim Schürmann (4:6-Punkte) daher in das Heimspiel gegen den Tabellen-13., die LIT Handball Nordhemmern-Mindenerwald (2:8).

Die Gäste feierten bislang nur ein Erfolgserlebnis, siegten vor heimischer Kulisse 22:21 gegen die HSG Varel-Friesland. In den übrigen Partien ging die Mannschaft von Bert Fuchs stets als Verlierer vom Feld. Zuletzt setzte es eine heftige 21:35-Abreibung beim SC Bayer Uerdingen und ein 31:33 gegen den OHV Aurich.

Mit Blick auf den Gegner und dessen Bilanz hofft der Rheinhauser Übungsleiter darauf, dass seine Farben ihre Serie ausbauen, ihr Punktekonto in der Liga damit ausgleichen. "Damit wären wir wieder voll im Soll. Wenn es uns gelingt, die zwei Punkte in Duisburg zu behalten, haben wir uns selbst aus der Misere befreit", erklärt Achim Schürmann mit Blick auf den durchwachsenen Saisonstart des Zweitliga-Absteigers.

  • Durchgang verboten: Die Corona-Schutzverordnung erlaubt aktuell
    Handball-Regionalliga Nordrhein : Handballer auf der Suche nach einer Halle
  • Mit Marijan Basic müssen die Eagles
    Handball : HSG Krefeld in den Play-offs gegen Hagen nur Außenseiter
  • Der TV Aldekerk – hier Puck
    Handball in Kerken : TV Aldekerk hat jetzt ein Endspiel um den Aufstieg

Soll gegen die LIT ein Sieg eingefahren werden, so gilt es, den bislang besten Torschützen Stefan Möhle in den Griff zu bekommen. Mit 28 Treffern rangiert er auf dem neunten Platz der Torschützenliste. Zudem verfügen die Gäste in Kai Bierbaum über einen überragenden Torhüter, der Spiele im Alleingang entscheiden kann. "Da müssen wir aufpassen, dass wir ihn nicht warm werfen. Wenn wir so konzentriert spielen, wie zuletzt in Hagen – und im Angriff genau so gut abschließen – dann bin ich optimistisch, dass wir es schaffen, die zwei Punkte holen.", betont der Übungsleiter.

(eis)