Lokalsport: Oberligist VfL Rheinhausen bangt um den Klassenerhalt

Lokalsport : Oberligist VfL Rheinhausen bangt um den Klassenerhalt

Der VfL Rheinhausen muss weiter um den Klassenerhalt in der Handball-Oberliga der Frauen bangen. Derweil bekam wie bereits in der Vorwoche befürchtet Verbandsligist TV Aldenrade II für die Partie beim ASV Süchteln keine Mannschaft mehr zusammen und trat nicht an.

Den Überraschungserfolg gegen Rheydt konnte der VfL beim 18:24 (9:1)) gegen Fortuna Düsseldorf II nicht vergolden. "Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen, in der zweiten Hälfte haben wir dann zu viele Fehler gemacht", berichtete Trainer Peter Büttner und war sich sicher: "Wir hätten das Spiel nicht verlieren müssen, wenn wir unsere Chancen verwertet hätten."

Konkurrent Mettmann-Sport hat zwar ebenfalls verloren, trifft aber am kommenden Wochenende mit dem bereits abgestiegenen Schlusslicht Borken auf einen vermeintlich leichten Gegner. Der VfL tritt bei Adler Königshof (6.) an. "So wie es aussieht, wird alles auf das letzte Spiel gegen Biefang ankommen", glaubt Büttner an ein Endspiel. - VfL: Bing (8/5), Pelzer, Henke (je 4), Zweig (2).

Meister GSG Duisburg ließ beim Schlusslicht TV Borken beim 26:19 (11:7) nichts anbrennen. "Wir haben sicher nicht unser bestes Spiel gezeigt und viele Chancen liegen lassen", resümierte Teammanager Werner Stöckmann. Der künftige Regionalligist bestreitet sein letztes Heimspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen den TV Lobberich. - GSG: Wussow (5), Stoppelkamp (4), Höhne (4/2), Krone (3), Quurck, Bogdanski (3/1), Kühnel, Walter (je 2).

Einen 30:16 (12:5)-Sieg feierte Verbandsligist Eintracht Duisburg gegen SG Überruhr II. Nach zehn ausgeglichenen Minuten zogen die Duisburgerinnen davon (von 2:2 auf 8:2) und gaben die Partie auch nicht mehr aus der Hand. Das Team von Trainer Janosch Greinert belegt derzeit Rang drei in der Gruppe 2. - Eintracht: Schild (7/3), Rahlfs, Arend (je 4), Brock (4/1), Seng (3), Laatz (3/1), Bauerfeld (2), Urbaniak, Schreiner (je 1), Bohe (1/1).

(Ott)
Mehr von RP ONLINE