Lokalsport: Nur die B-Junioren müssen noch warten

Lokalsport : Nur die B-Junioren müssen noch warten

Jugendfußball: Die Zusammensetzung der Leistungsklassen steht nach dem Abschluss der Qualifikationsrunden in fast allen Altersstufen fest. Bei der B-Jugend hängt's noch vom Ausgang der Relegation in der Niederrheinliga ab.

Die Qualifikation zur Fußball--Leistungsklasse ist beendet - und für die A-, C- und D-Junioren steht die Zusammensetzung für die kommende Fußball-Saison damit fest. Bei den B-Jugendlichen sind noch Fragen offen.

Bei den A-Junioren haben es pro Gruppe sogar vier Mannschaften geschafft. Denn dem FSV Duisburg gelang der Klassenerhalt in der Niederrheinliga, Hamborn 07 und der TV Voerde sind aufgestiegen. In der Gruppe 1 unterlag der VfL Süd zum Abschluss Union Mülheim mit 1:4 (Tor: Max Bausch) sowie TuRa 88 Duisburg auswärts dem SuS Dinslaken 09 mit 0:2 (0:1), was für beide Teams aber kein Beinbruch war.

In der Gruppe 2 gab es im Derby zwischen dem FSV Duisburg II und Rhenania Hamborn ein 2:2 (0:2). Die Gästetore erzielten Emanuel Amisah und Kaan Akgül, danach glich Mehmed Eren Gürman (2) für den FSV aus. Aus beiden Gruppen haben sich SuS Dinslaken 09, TuRa 88 Duisburg, Union Mülheim, VfL Duisburg-Süd, FSV Duisburg II, Rhenania Hamborn, Rheinland Hamborn und der TSV Heimaterde qualifiziert.

Knifflig wird es bei den B-Junioren. Hier hat sich Hamborn 07 II als Sieger der Gruppe 2 sportlich für die Leistungsklasse qualifiziert, steigt aber nur auf, wenn der B1-Mannschaft am Wochenende im Entscheidungsspiel gegen Reuschenberg der Klassenerhalt in der Niederrheinliga gelingt. Außerdem steht noch nicht die Anzahl der Aufsteiger in die Leistungsklasse fest. Sicher sind die jeweils Ersten bis Dritten beider Gruppen dabei. Gelingt Hamborn in der Niederrheinliga der Klassenerhalt und steigt Croatia Mülheim ebenfalls im Entscheidungsspiel auf, dann dürfen auch die beiden Vierten in die Leistungsklasse.

In der Gruppe 1 spielte der souveräne Tabellenführer Duisburger SV 1900 zum Abschluss 4:4 (1:2) gegen den VfL Süd. Für den DSV trafen Edison Avdullahu, Bilal Andich, Mohamed El Ouarti und Ben Hampel, für die Hüttenheimer Koray Cengiz, Fabian Rahmacher, Sam Müller und Till Stefan Struckmann. Der FSV Duisburg II unterlag bei einem Tor von Melih Karanfil dem SuS Dinslaken mit 1:2 (0:1), was aber bedeutungslos war. Weil das B-1-Team nicht aufgestiegen ist, darf die B 2 trotz sportlicher Qualifikation nicht in der Leistungsklasse starten.

Hamborn 07 II trennte sich in der Gruppe 2 1:1 (0:1) von Wanheim 1900. Tarik Onsekiz brachte die Gäste in Führung; Furkan Aydin glich aus. Der TSV Bruckhausen verlor gegen den VfB Speldorf mit 0:5 (0:0). Diese Teams haben sich sicher für die Leistungsklasse qualifiziert: Duisburger SV 1900, VfL Duisburg-Süd, Dinslaken 09 (als Nachrücker für den FSV II), Wanheim 1900, VfB Speldorf sowie unter Vorbehalt Hamborn 07 II.

Klarer ist die Lage bei den C-Jugendlichen. Hier schafften nur die jeweils Ersten und Zweiten beider Gruppen den Sprung in die Leistungsklasse. In der Gruppe 1 gab es zweimal das gleiche Ergebnis, doch während das 3:1 (2:0) gegen den TV Voerde dem SV Genc Osman nicht mehr half, sicherte sich Viktoria Buchholz durch das 3:1 (3:0) gegen die DJK Vierlinden die Qualifikation. In der Gruppe 2 verlor Meiderich 06/95 auswärts gegen den TuSpo Saarn mit 0:5 (0:2), während der FSV Duisburg II die Quali dank eines 5:2 (4:0) bei Duisburg 08 durch Tore von Maurice Seidelmann (3), Mert-Can Gümüs und Muhammed Malik Topallaz schaffte. Erfolgreich qualifiziert sind Union Mülheim, Viktoria Buchholz, TuSpo Saarn und der FSV Duisburg II.

Da die Leistungsklasse der D-Junioren auf 14 Teams aufgestockt wird, durften sich die Ersten bis Dritten beider Gruppen über den Aufstieg beziehungsweise Klassenerhalt freuen. Preußen Duisburg machte es richtig deutlich: Moritz Kerlen, Tim Cornelißen (je 4), Max Sander (3), Max Langerbein (2), Nils Baute, Fynn Heinzelmann und Charite Ikabanga schossen das 16:0 (9:0) gegen Eintracht Walsum heraus. Der TSV Bruckhausen gewann 5:1 (3:0) beim Dümptener TV. In Gruppe zwei unterlag die GSG Duisburg RWS Lohberg mit 0:5 (0:2) sowie der VfvB Ruhrort/Laar auswärts Mülheim 07 mit 0:2 (0:2). Qualifiziert sind der TSV Bruckhausen, Dümptener TV, Preußen Duisburg, Mülheim 07, VfvB Ruhrort/Laar und RWS Lohberg.

(RP)
Mehr von RP ONLINE