1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Niederlage zur Premiere stimmt Gerstner zufrieden

Lokalsport : Niederlage zur Premiere stimmt Gerstner zufrieden

Das erste Spiel, bei dem Thomas Gerstner als Trainer der MSV-Fußballfrauen an der Seitenlinie stand, bescherte dem früheren Bundesligaprofi auch gleich eine Niederlage. Der 51-Jährige wird es allerdings verschmerzen können, denn es war ja lediglich ein Testspiel. Mit 3:5 (2:5) verloren die Duisburgerinnen acht Tage vor dem so wichtigen Bundesliga-Duell mit Werder Bremen die Partie gegen die U-16-Junioren des VfB Waltrop an der Mündelheimer Straße.

Gerstner wollte "in der Verteidigung einiges ausprobieren", was die Gäste aus Westfalen vor allem in der Anfangsphase recht konsequent und zielstrebig ausnutzten. Schon nach 22 Minuten stand es 4:0 für den Nachwuchs aus Waltrop. In der torreichen ersten Hälfte verkürzte Rieke Dieckmann in der 24. Minute per Foulelfmeter. Danach trafen die männlichen Gegner noch zweimal: Einmal zum 5:1 ins Netz des MSV, danach ins eigene Tor zum Pausenstand.

Nach dem Wechsel ging es insgesamt ruhiger zu. Für den Endstand sorgte erneut Rieke Dieckmann, die in der 57. Minute einen ansehnlichen Spielzug zum 3:5-Endstand abschloss. Dieser Treffer fand auch in Gerstners Fazit seinen Niederschlag: "Wir haben zwar mit 3:5 verloren, gewonnen haben wir aber die zweite Halbzeit mit 1:0 - und gerade da haben mir schon einige Spielzüge nach vorne gut gefallen. Die ersten Eindrücke, die ich im Training bereits gewinnen konnte, haben sich hier bestätigt und wir konnten bereits richtig gute Ansätze zeigen und schon einige Male zielstrebig nach vorne spielen." So soll es auch am kommenden Sonntag sein, wenn die Bremerinnen im Homberger PCC-Stadion zu Gast sein werden.

(T. K.)