Fußball: Niederlage am Uhlenkrug

Fußball : Niederlage am Uhlenkrug

Der MSV Duisburg II hat leicht die Spur verloren. Nach der 2:3-Heimniederlage gegen die Sportfreunde aus Siegen vor einer Woche, verlor der Meidericher Fußball-NRW-Ligist am Samstag auch am traditionsreichen Uhlenkrug bei Schwarz-Weiß Essen. Die Mannschaft von Trainer Djuradj Vasic unterlag vor 300 Zuschauern mit 0:2 (0:1) gegen eine Mannschaft, die so mäßig in die Saison gestartet war. Dafür erwiesen sich die Hausherren am Samstag als perfekte Frühstarter. Nach neun Minuten traf Essens Kamil Bednarski zur Führung. In der 52. Minute erzielte Christopher Zeh freistehend im Strafraum das 2:0. Burakcan Kunt und Haluk Türkeri hatten noch Chancen für den MSV. Torhüter Marcel Lenz hielt einen Ball aus kurzer Distanz von Burgio. Damit ist zur Partie fast alles gesagt.

"Schlechteste Saisonleistung"

Vor dem Spiel gab es noch ein Ereignis. Torhüter Roland Müller stand lang im Stau und kam erst in letzter Minute zum Uhlenkrug. Marcel Lenz sprang deshalb als Keeper ein. Nach dem Spiel folgten dann die Kommentare zur Partie: Co-Trainer Sven Beuckert sprach von der bisher schlechtesten Saisonleistung. "Hinten haben wir nicht konsequent genug bei den Leuten gestanden. Vorne sei die Mannschaft nicht gut ins Spiel gekommen. Trainer Vasic wollte sich mit der Partie nicht lange aufhalten. Das sei nicht der Standard, an dem man sich messen lassen wolle. Aus Sicht des Trainers hatte die Mannschaft mit Kunt und Hennen aus dem Profi-Training die Latte nicht gerissen, sondern war glatt durchgelaufen.

MSV II: Lenz, Hennen, Bomheuer, Laletin (85. Kurtovic), Akarca Aksoy (59. Somuah), Martinovic, Öztürk, Türkeri, Dej, Kunt (78. Goralski) Tore: 1:0 Bednarski (9.), 2:0 Burgio (55.)

(kew)