Handball : Neuzugänge beim OSC

Nach sieben Jahren in Diensten des OSC Rheinhausen begab sich Fabian Schneider auf die Suche nach einer neuen Herausforderung – und hat sie nun gefunden. Montag Abend präsentierte der Handball-Oberligist Hamborn 07 den 27-jährigen Linksaußen als prominenten Neuzugang für die kommende Saison.

Nach sieben Jahren in Diensten des OSC Rheinhausen begab sich Fabian Schneider auf die Suche nach einer neuen Herausforderung — und hat sie nun gefunden. Montag Abend präsentierte der Handball-Oberligist Hamborn 07 den 27-jährigen Linksaußen als prominenten Neuzugang für die kommende Saison.

Der "Schrauber", so Schneiders Spitzname, ist Wunschspieler des neuen Hamborner Trainers Sebastian Mühleis. Gleiches gilt für Andre Niese, der von den Bergischen Panthern zu den "Löwen" stößt.

Der 1,96 Meter große Linkshänder sammelte in Friesenheim, Leichlingen, Düsseldorf und Essen Zweitliga-Erfahrung und soll im rechten Rückraum die Lücke schließen, die durch den verletzungsbedingten Abgang von Nikolai Hellmich entstanden ist. Vor den beiden Hochkarätern hatten die Hamborner bereits Kreisläufer Sebastian Janus (20, kommt vom TuSEM Essen) und Torhüter Dominik Köller (20, MTV Rheinwacht Dinslaken) verpflichtet, so dass die Kaderplanungen in Kürze abgeschlossen sein dürften.

In die Vorbereitung starten die 07er Anfang Juli, die Saison beginnt dann am 17. September, 18.30 Uhr, wenn Ex-Trainer Werner Enders mit dem TV Jahn Hiesfeld an der Hamborner Straße vorbeischaut. Anschließend warten mit dem diesjährigen Meister HG Remscheid, Drittliga-Absteiger TV Aldekerk und Borussia Mönchengladbach durchweg Gegner, die ebenso wie die "Löwen" einen Platz in der Spitzengruppe anstreben.

(RP)