Fußball : Muskelfaserriss

Luisa Wensing, Abwehrspielerin des Frauenfußball-Bundesligisten FCR 2001 Duisburg, hat sich im DFB-Abschiedsspiel für Birgit Prinz einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen – und fällt damit sowohl für die anstehenden Länderspiele als auch das Pokal-Halbfinale zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem FCR am Ostersonntag aus.

Luisa Wensing, Abwehrspielerin des Frauenfußball-Bundesligisten FCR 2001 Duisburg, hat sich im DFB-Abschiedsspiel für Birgit Prinz einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen — und fällt damit sowohl für die anstehenden Länderspiele als auch das Pokal-Halbfinale zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem FCR am Ostersonntag aus.

"Das trifft uns sehr hart", betonte FCR-Trainer Marco Ketelaer, der am Telefon von Bundestrainerin Silvia Neid offiziell informiert wurde. Eine Erklärung für die sich häufenden Verletzungen und Blessuren beim FCR hat Ketelaer durchaus: "Die Spielerinnen haben in dieser entscheidenden Saisonphase kaum eine Ruhepause, müssen immer Vollgas geben.

" Darüber, wer gegen Frankfurt anstelle von Wensing auf der rechten Verteidigerposition spielen könnte, hat sich Ketelaer noch keine Gedanken gemacht: "Diese Nachricht muss erst einmal verdaut werden. Mit Luisa und unserer medizinischen Abteilung muss ich auch noch sprechen. In der nächsten Woche basteln wir dann an der Aufstellung für das Pokalspiel."

(RP)