Lokalsport: Mülheims Rückzug verschärft die Lage für Hamborn 07 II

Lokalsport : Mülheims Rückzug verschärft die Lage für Hamborn 07 II

Der Rückzug des 1. FC Mülheim wirbelte die Tabelle schon vor dem 30. Spieltag der Fußball-Bezirksliga durcheinander. Dadurch, dass das Schlusslicht vor dem 1. Mai zurückzog, wurden alle Spiele des 1. FC annulliert. Während das Aufstiegsrennen in der Gruppe 3 davon nur im Torverhältnis betroffen ist, mussten der VfB Lohberg und Hamborn 07 II im Abstiegskampf mächtig Punkteinbußen einstecken. Da 07 II am Sonntag auch noch das Kellerduell bei Meiderich 06/95 nach einer Gelb-Roten Karte gegen Yüksel Kilic und Rot gegen Torwart Jean Luc Kölle mit 1:3 (1:0) verlor, steht Hamborn plötzlich auf dem Relegationsrang - auf den es vor dem Rückzug noch sechs Zähler Vorsprung hatte.

"Mülheim begründet den Rückzug damit, Schaden von seinem Traditionsverein abhalten zu wollen, ohne dabei zu berücksichtigen, welchen Schaden sie bei anderen Vereinen anrichten, die nicht weniger Tradition haben", sprach 07-Coach Hans Herr damit auch den Lohbergern aus der Seele, die nach dem Rückzug und dem 1:3 gegen den SC Frintrop auf den vorletzten Platz gerutscht sind, mit sechs Zählern Rückstand zum rettenden Ufer. Da steht nun Meiderich, das wiederum in einer Woche spielfrei ist.

An der Spitze liegt Genc Osman nach dem 5:1 (2:0) bei Rot-Weiß Mülheim weiterhin punktgleich vor dem Vogelheimer SV, der sich in Mündelheim erst in Überzahl nach Gelb-Rot gegen Gerrit Wrobel in der Nachspielzeit den 2:1 (0:0)-Sieg sicherte. Die DJK Vierlinden verlor trotz zweifacher Überzahl und dreifacher Führung 3:4 (2:2) bei Winfried Kray.

(sven)
Mehr von RP ONLINE