Nach Spielabsage : Die Duisburger Arena bekommt einen neuen Rasen

Nach einem Drittligaspiel des KFC Uerdingen war der Rasen in der Duisburger Arena unbespielbar. Nun wird das Geläuf ganz ausgetauscht.

Nach der Absage der Spiels gegen den 1. FC Köln erhält die Duisburger Arena einen komplett neuen Rasen. Der nach dem Drittligaspiel zwischen dem KFC Uerdingen gegen Fortuna Köln am vergangenen Freitag völlig ramponierte und erst im Januar verlegte Untergrund verhinderte die Ansetzung des Zweitligaspiels zwischen dem MSV Duisburg und Spitzenreiter Köln am Sonntag. Duisburg und Uerdingen richten in dieser Saison ihre Heimspiele in dem Stadion aus.

Rund ein Drittel der Spielfläche sei ohnehin nicht mehr zu regenerieren, hieß in der Mitteilung des MSV Duisburg am Mittwoch. „Beim übrigen Rasen ist das Risiko zu hoch, je nach Wetterlage in den kommenden Spielen ebenfalls einen Totalschaden zu erleiden“, erklärte MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt. Daher sei man zum schnellen Handeln gezwungen. Die Mehrkosten waren bereits in der Vermietung des Stadions an die Krefelder einkalkuliert. Die nächsten Partie in Duisburg bestreitet der KFC Uerdingen am 29. März gegen den 1. FC Kaiserslautern.

(sef/dpa)
Mehr von RP ONLINE