1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Wasserball: MSV-Junioren nach der Pause kalt erwischt

Wasserball : MSV-Junioren nach der Pause kalt erwischt

Die U19- und U17-Junioren des MSV Duisburg warten in der Bundesliga West weiter auf die ersten Punkte des Jahres 2012. Während die U19 ein 1:5 (1:0)-Debakel gegen Bayer Leverkusen erlebte, unterlag die U17 mit 0:2 (0:0) beim 1. FC Köln.

Eine Halbzeit lang konnte die A-Jugend der Meidericher den Gästen aus Leverkusen mehr als nur die Stirn bieten, danach brachen jedoch alle Dämme und es setzte nach dem 1:4 gegen Schalke 04, die nächste Klatsche für die Elf von Trainer Carsten Wolters.

In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend im Mittelfeld. Beide Abwehrreihen machten nicht den sichersten Eindruck, und auch in der Offensive zeigte sich vor allem die favorisierte "Werkself" nicht zwingend genug. Nach einer Standardsituation brachte Kwadwo Amoako den MSV in der 38. Minute in Führung, die jedoch nicht lange Bestand hatte.

Schockstarre bis zum Schlusspfiff

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich Bayer und drehte auf. Die Gäste spielten nun immer wieder schnell nach vorne, und bereits zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang Aydin der Ausgleich. Überrumpelt von der Leistungssteigerung der Leverkusener, fiel der MSV in eine Art Schockstarre, die bis zum Spielende anhielt.

In der 54. Minute erzielte Yesil das 2:1, ehe Bayers Trainer Sascha Lewandowski mit einem Dreier-Wechsel noch mehr Offensivschwung brachte. Kohr (71.) und Dürholtz (76., Foulelfmeter und 89.) trieben das Ergebnis in die Höhe.

  • Leverkusens Abwehrspieler Sven Bender (l.) im
    Heimspiel gegen Frankfurt : Bayer und Wolf helfen nur Punkte
  • Henrietta Csiszár (am Ball) kam für
    Fußball, Frauen-Bundesliga : Zwei Kopfballtore bringen den Sieg
  • Ondrej Duda (l) und Torschütze Florian
    Irrer Zittersieg in Augsburg : Funkels Rettungsmission beim 1. FC Köln läuft

U19: Delker - Mißbach, Kwadwo, Babic, Cömert, Schiebener (67. Timm), Talarski, Oenning, Yerek (76. Öztürk), Schröter, Rybacki (76. Gökdemir).

Die U17 der Meidericher zog sich beim Tabellenführer 1. FC Köln achtbar aus der Affäre. Die Elf von Trainer Christoph Klöpper verlor mit 0:2 (0:0) bei den Domstädtern. Bereits im ersten Durchgang hatten die Kölner ein klares Chancen-Plus, doch erst nach dem Seitenwechsel münzte der FC die Überlegenheit in Tore um. Michael Clemens setzte den Ball aus 20 Metern zum 1:0 ins untere Eck des MSV-Gehäuses (47.). In der 65. Minute sorgte Lutz für die Entscheidung zugunsten des Tabellenführers.

U17: Maas - Jacobs, Kücükarslan, Blaszak, Steinwartz - Pagojus (56. Bozlar), Neubauer (51. Kaymak), Bär (41. Schmitt), Bock - Serra, Güll.

(tiwi)