1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Fußball: MSV II trifft auf Dornberg

Fußball : MSV II trifft auf Dornberg

Da kommen Frühlingsgefühle auf. "Wir konnten diese Woche zum ersten Mal komplett auf Rasen trainieren", sagt Djuradj Vasic, der Trainer des MSV Duisburg II in der Fußball-NRW-Liga. Vorbei die Zeiten, da man sich auf künstlichem Grün frisch und fit halten musste.

Der feste Rasentritt soll dem Tabellenvierten drei weitere wichtige Punkte bescheren. Die Meidericher erwarten am Sonntag um 15 Uhr den TuS Dornberg an der Westender Straße. Das Hinspiel gewannen die jungen Zebras mit 2:0, und zwar auf dem Kunstrasen des Klubs aus dem Ortsteil tief im Westen der Ostwestfalenstadt Bielefeld.

Der Neuling sortiert sich auf Rang 14 im unteren Tabellendrittel ein, setzte aber am Sonntag mit dem 1:0-Heimsieg über Spitzenreiter Viktoria Köln ein Ausrufezeichen. Freilich, der MSV ist ebenfalls gut drauf und darf sich in der Vorhand sehen. In zuletzt zwölf Spielen gab es nur eine Niederlage. Sieben Zähler sammelte die Mannschaft allein nach dem Winterschlaf ein. Jetzt spintzen die Meidericher sogar auf einen der drei direkten Aufstiegsplätze zur Regionalliga. Vasic muss bei der Aufstellung gar nicht lange pokern: "Nach dem 3:0-Auswärtssieg gegen Speldorf gibt es keinen Grund, etwas zu ändern.

" Zudem fällt Tanju Öztürk, einer der Leistungsträger im Mittelfeld, ein weiteres Mal nach seiner Roten Karten beim 1:1 gegen Homberg vor zwei Wochen aus. Einen guten Grund für eine Neuordnung gibt es dann doch: "Wir müssen abwarten, was sich bei den Profis tut und welche Spieler uns aus ihrem Kader zur Verfügung stehen."

(kew)