Lokalsport: MSV-Frauen II entwickeln kaum Torgefahr

Lokalsport : MSV-Frauen II entwickeln kaum Torgefahr

Friedel Baumann wirkte nach dem Spiel niedergeschlagen. Kein Wunder, schließlich hatte Frauenfußball-Regionalligist MSV Duisburg II zum Abschluss der Hinrunde gegen die SGS Essen II mit 0:5 (0:1) verloren. "Allerdings ist vor der Pause die weniger aktive Mannschaft in Führung gegangen", so der MSV-Coach.

Den Auftritt seiner Elf beurteilte der Trainer weitgehend gut - mit einer entscheidenden Einschränkung: "Wir entwickeln derzeit einfach kaum Torgefahr." So traf Jalila Benahmed zum 1:0 für die Gäste (36.) und verpasste den Zebras zwei Minuten nach Wiederbeginn den 2:0-Nackenschlag. In der 78. Minute machte sie ihren Hattrick perfekt. Mathilda Thies und Hanna Hamdi trafen in der Schlussphase. Baumann: "Wir trainieren noch eine Woche, machen drei Wochen Pause, ehe es schon wieder losgeht. Wir hoffen auf die Rückrunde."

MSV II: Rumohr - Keß (57. Yaprak), Kröncke, Agyeman (57. Püplichhuisen), Göbel, Hauser, Mirvan, Hilbrands, Hake (74. Schmitz), Sadiku, Rath.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Benahmed (36., 47., 78.), 0:4 Thies (85.), 0:5 Hamdi (87.).

(the)