1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Fußball: MSV-Frauen besiegen Enschede 4:2

Fußball : MSV-Frauen besiegen Enschede 4:2

Die Fans des Duisburger Frauenfußballs haben sich schnellstens auf die neuen Farben eingestellt. An der Sportanlage an der Mündelheimer Straße gab es gestern Abend ganz viel weiß-blau. Das alte FCR-Gelände wirkt derweil noch im alten Gewand. Banden, Banner und Clubhaus-Verkleidung sind noch vom Grün des Vorgängers FCR geprägt. Als Zeichen der neuen Gemeinschaft kam gestern auch MSV-Prominenz nach Hüttenheim: MSV-Sportdirektor Ivica Grlic und Team-Manager Michael Meier waren allerdings noch gar nicht am Platz angekommen, da lag Frauen-Bundesligist MSV im Testspiel gegen Twente Enschede bereits mit 0:1 zurück. Nach 40 Sekunden waren die Niederländerinnen erfolgreich. Die MSV-Frauen spielten danach couragiert und wirkten überlegen - allerdings nutzten sie ihre Chancen zunächst nicht. Zweimal die sehr auffällig spielende Kapitänin Jennifer Oster sowie die neue Kroatin Kristina Sundov vergaben noch vor der Pause vier gute Chancen.

Defensiv standen die Duisburgerinnen sehr ordentlich, dennoch gab es einige Abstimmungsschwächen. Wie das zweite Gegentor bewies. Unmittelbar vor der Pause trafen die Gäste aus dem Nachbarland, die ohne einige Nationalspielerinnen antraten, zum zweiten Mal. Duisburgs dänische Keeperin Stina Lykke Petersen wirkte dabei wenig entschlossen.

Nach der Pause gab es dann MSV-Treffer: Stürmerin Sundov war in Minute 50 nach feiner Vorarbeit von Oster erfolgreich. 15 Minuten später glich sie zum 2:2 aus. In der 87. Minute traf Oster zum 3:2, zwei Minuten später Laura Luis zum 4:2. Der MSV hatte das Spiel gedreht.

MSV: Petersen - Weichelt, Costa, Silva, Schenk (60. Wahlen), Pozerska, Müller, Nati (70. Luis), Tarczynska (60. Kalkan), Sundov

(knue)