1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: MRT soll Gewissheit über Hollands Ferse bringen

Lokalsport : MRT soll Gewissheit über Hollands Ferse bringen

MSV Duisburg: Der Australier laboriert an einer Entzündung. Vor dem Spiel gegen Greuther Fürth steht er auf der Kippe.

Die Suche nach einer Verstärkung geht beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg weiter. Durch den Wechsel von Sascha Dum nach Schalke hat Sportdirektor Ivica Grlic neue Möglichkeiten. Schnellschüsse sind schwierig und nicht automatisch zielführend. Auch auf der Sechser-Position dauerte es einige Wochen, ehe mit James Holland der passende Kandidat gefunden war. Bitter für den MSV: Der Australier, der im Rahmen der Gesamtsituation überzeugen konnte, droht nun auszufallen.

Holland konnte gestern nicht am Training teilnehmen. Er laboriert an einer Entzündung an der Ferse. Ein MRT soll Aufschluss darüber geben, wie weit die Entzündung fortgeschritten ist. Für das Spiel am Samstag gegen die SpVgg. Greuther Fürth wird die Zeit knapp. Die Not ist beim MSV vor allem im Mittelfeld groß. Zlatko Janjic, der sich in der letzten Woche im Training eine schwere Wadenprellung zugezogen hatte, fällt gegen die Franken ebenso aus wie Thomas Bröker. Bröker fehlte wie Janjic bei der 0:2-Niederlage in Karlsruhe. Der Ex-Kölner hat Probleme im Adduktorenbereich und kann derzeit nur Laufeinheiten bestreiten. Immerhin: MSV-Trainer Gino Lettieri äußerte die Hoffnung, dass Pierre De Wit möglicherweise am Samstag erstmals in dieser Saison dem Kader angehören kann. Der Mittelfeldspieler war am vergangenen Sonntag für die U 23 am Ball. Allerdings fehlt ihm ansonsten jegliche Spielpraxis. So stellt sich am Samstag das Mittelfeld fast von alleine auf. Somit dürfte Vizekapitän Steffen Bohl, zuletzt nur noch Reservespieler, von Beginn an vor der Abwehr zum Einsatz kommen.

Gino Lettieri und Ivica Grlic steckten auch gestern die Köpfe zusammen, um Möglichkeiten abzuklopfen, einen Neuzugang an Land zu ziehen. Am Montag endet die erste Transferphase dieser Saison. Um mehrere Spieler hatten sich die Duisburger in den letzten Wochen intensiv bemüht, das Rennen machten dann aber andere Vereine.

Gleich zwei Spieler des Bundesligisten Hamburger SV standen bei den Zebras auf der Liste. Bei beiden Spielern zog der MSV den Kürzeren, weil der Klub die Leihgebühr nicht stemmen konnte. So wechselte gestern Mittelfeld-Allrounder Mohamed Gouaida (22) zum Karlsruher SC, der defensive Mittelfeldspieler Kerim Demirbay (22) heuerte bereits am Dienstag bei Fortuna Düsseldorf an.

(RP)