Lokalsport: Mit dem 1:1 kann Viktoria gut leben

Lokalsport : Mit dem 1:1 kann Viktoria gut leben

Landesliga: Gianluca Altomonte erzielt Ausgleichstreffer gegen Sonsbeck.

Viktoria-Trainer Michael Roß schmunzelte, als er den prominenten Gast auf den Stehrängen des Karl-Dölzig-Platzes erblickte. Ex-MSV-Coach Hannes Bongartz verfolgte gestern die Fußball-Landesliga-Partie zwischen Viktoria Buchholz und dem SV Sonsbeck. "Vielleicht wird er ja Trainer in Sonsbeck", lachte Roß. Auch das Ergebnis trübte die Stimmung des Buchholzer Übungsleiters nicht, auch wenn sein Team dadurch auf den letzten Platz abrutschte. Mit dem 1:1 (1:1) konnte Roß "gut leben".

Hannes Bongartz ist nach eigenem Bekunden kein Kandidat für den vakanten Trainerposten beim SV Sonsbeck, der sich in der vergangenen Woche von Günter Abel getrennt hatte. "Ich betreue den Sonsbecker Abwehrspieler Georgis Efthimiou. Es ist ein Freundschaftsdienst", so der 66-jährige frühere Nationalspieler, der mittlerweile als Spielerberater tätig ist.

Auch wenn das Ergebnis die Gastgeber gestern tabellarisch zurückwarf, bewertete Michael Roß den Auftritt seiner Mannschaft als Fortschritt. "Die Abwehr wird immer sicherer. Der Trend hält jetzt schon drei Spiele an", so Roß, der taktisch an mehreren Stellschrauben gedreht hat. "Bei uns sind jetzt Rückpässe verboten", erklärte der 50-Jährige.

Den besseren Start erwischten die Sonsbecker. Danny Rankl war in der dritten Minute mit dem 0:1 zur Stelle. Die Antwort der Buchholzer ließ aber nicht lange auf sich warten. Gianluca Altomonte glich in der neunten Minute aus kurzer Distanz aus. In der ersten Hälfte lagen die Vorteile bei den Buchholzern, nach der Pause hatten die Gäste die besseren Möglichkeiten. In der Schlussphase hätten beide Mannschaften den entscheidenden Treffer landen konnte. Ein Kopfball von Steven Tonski war in der 81. Minute zu ungenau. In der zweiten Minute der Nachspielzeit scheiterte der eingewechselte Kai Schmidt aus kurzer Distanz an Viktoria-Schlussmann Maik Hoppe.

Auch gestern verletzte sich wieder ein Buchholzer Spieler. Verteidiger Jerry Mvunuku zog sich bei einem Pressschlag mit SVS-Mann Luca Terfloth eine Knöchelverletzung, zu.

(RP)
Mehr von RP ONLINE