Fußball: Marco Ketelaer hofft auf eine Revanche

Fußball : Marco Ketelaer hofft auf eine Revanche

Schneller als gedacht bekommen die FCR-Fußballfrauen eine Chance, die schlechten Ergebnisse aus Bundesliga und ChampionsLeague gegen den 1.FFC Turbine Potsdam auszuwetzen.

Der Bundesliga-Cup macht's möglich: Am morgigen Samstag trifft der FCR nämlich um 11 Uhr auf den alten und neuen deutschen Meister. Das Spiel wird auf der Vereinsanlage, Mündelheimer Straße 123-125, ausgetragen.

Die ungewöhnliche Anstoßzeit kommt zustande, weil den Gästen die Rückreise noch am Spieltag ermöglicht werden soll. Vorsitzender Dieter Oster hofft darauf, dass die Fans diese Geste akzeptieren: "Wir haben schon am Ostersamstag in Lohberg eine beachtliche Zuschauerzahl beim ersten Cup-Spiel in Lohberg angelockt. Ich setze darauf, dass wir auch am Samstagmorgen trotz der frühen Zeit wieder rund 300 Fans begrüßen können."

Sicher ein machbarer Wunsch, schließlich kommt die mit Abstand erfolgreichste europäische Mannschaft der letzten zwei Jahre zum FCR. Nach den bisher durchwachsenen Ergebnissen (7:1 gegen den Absteiger Herford; unglückliche 2:3-Niederlage in Wolfsburg) im BL-Cup wird es aber schwer für die Löwinnen, gegen den amtierenden ChampionsLeague-Sieger und aktuellen CL-Finalisten zu punkten.

Denn die Brandenburgerinnen sind in diesen Cup mit zwei souveränen Siegen gestartet und werden auch morgen mit einer respektablen Elf auflaufen. FCR-Trainer Marco Ketelaer setzt trotzdem auf Sieg: "Wir wollen die Revanche schaffen." Und dies trotz dünner Personaldecke. Deshalb wird sich an der Aufstellung gegenüber den ersten beiden Spielen nicht viel ändern.

Ketelaer muss sich allerdings mit seiner Kollegin Petra Hauser noch darüber abstimmen, welche Spielerinnen jeweils bei der Ersten bzw. Zweiten auflaufen. Denn die Reserve spielt am Sonntag um 14 Uhr an gleicher Stätte noch ihr letztes Bundesligaspiel — gleichzeitig der Abschied für Trainerin 'Pepe' Hauser nach zwei sehr erfolgreichen Trainerjahren bei den Löwinnen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Champions-League: FCR nur 2:2 gegen Potsdam

(RP)