1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Luca Brandt kehrt zur RESG Walsum zurück

Lokalsport : Luca Brandt kehrt zur RESG Walsum zurück

Rollhockey: Der Torhüter aus dem eigenen Nachwuchs spielte zuletzt beim TuS Düsseldorf-Nord.

Die RESG Walsum setzt beim Personal weiter auf Rückkehrer. Nachdem sich der in der abgelaufenen Saison bereits im Play-off-Viertelfinale gescheiterte Rollhockey-Bundesligist schon die Dienste von Daniel Quabeck gesichert hatte, stößt nun ein zweites Eigengewächs zum Kader. U-20-Nationaltorhüter Luca Brandt, bislang in Diensten des TuS Düsseldorf-Nord, schließt sich wieder seinem Stammverein an.

Mit dem Nachwuchs der RESG Walsum hatte Luca Brandt unter anderem im Jahr 2007 die Deutsche C-Jugend-Meisterschaft gewonnen. Zum Kader gehörte damals auch sein künftiger Teamkollege Sebastian Haas. 2013 war der Torhüter unter Trainer Robbie van Dooren schon Mitglied des Bundesliga-Teams, wechselte dann aber gemeinsam mit seinem Bruder Leon angesichts fehlender Perspektive nach Düsseldorf.

Christopher Nusch, der neue Spielertrainer des Rekordmeisters, freut sich über die Verpflichtung: "Leon ist ein gut ausgebildeter Torwart. Er hat mit seinem Vater, der sich auf das Torwart-Training spezialisiert hat, in den vergangenen Jahren viel gearbeitet. Ein perfekter Transfer auch für die Zukunft!" Sein Vorgänger Günther Szalek, nun Sportlicher Leiter, ergänzt: "Wir wollen uns breiter aufstellen, Leon ist ein weiterer Baustein."

Luca Brandt selber, der mit Kapitän Tobias Wahlen naturgemäß einen starken Konkurrenten zwischen den Pfosten hat, sagt: "Ich freue mich auf die neue Saison. Endlich wieder zu Hause!" Die Walsumer Farben möchte er dann möglichst auch schon gern im September bei der U-20-Europameisterschaft vertreten. Zusammen mit Jan Dobbratz gehört er aktuell zum vorläufigen Kader der Nationalmannschaft.

(T.K.)