1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Skaterhockey: Lenz erstmals ins Nationalteam berufen

Skaterhockey : Lenz erstmals ins Nationalteam berufen

Morgen trifft der 18-Jährige mit den Duisburg Ducks auf die Essen Rockets.

Bundestrainer Manfred Schmitz hat unter der Woche seine Nominierungen für den nächsten Nationalmannschafts-Lehrgang im Skaterhockey bekannt gegeben. Von den Duisburg Ducks sind wie erwartet etliche Spieler im Kader. Erstmals taucht nun auch der Name Fabian Lenz in der Liste auf.

Das wohl größte Talent der Ducks darf erstmals Luft im A-Kader schnuppern. Schmitz hatte den 18-Jährigen schon länger auf der Liste, verzichtete aber bislang. Fabian Lenz, dessen Bruder Marcel beim MSV Duisburg im Zweitliga-Kader steht, spielt schon seit drei Jahren in der Skaterhockey-Bundesliga und erzielte bereits 32 Tore. Neben Lenz wurden auch Torhüter René Hippler, Kevin Wilson, Paul Fiedler, Dominik Müller und Sebastian Schneider berufen. Bevor der Lehrgang im Juni stattfindet, stehen für den Deutschen Rekordmeister noch fünf Bundesligapartien auf dem Programm. Morgen (15 Uhr) geht es in eigener Halle im Derby gegen die Essen Rockets, mit denen die Ducks nach dem verlorenen Pokalendspiel 2012 noch eine Rechnung offen haben: "Allerdings sind die Essener sehr schwer einzuschätzen. Auf der einen Seite gewinnt Essen gegen die Spitzenteams aus Augsburg und Köln, verliert dann aber zwei Mal gegen Lüdenscheid", erklärt Ducks-Trainer Sven Fydrich, der sein Team nicht unbedingt in der Favoritenrolle sieht.

  • Fabian Claussen freut sich auf die
    Handball : SG Ratingen holt Linksaußen Fabian Claussen zurück
  • Auf der Duisburger Regattabahn, hier während
    Weltspiele der Studenten : Duisburg richtet Universade 2025 aus
  • Die Theaterpädagogen Katharina Böhrke und Florian
    Kultur in der Corona-Krise : Schauspiel in Duisburg funktioniert auch digital

Personell sieht es bei den Ducks, die über Pfingsten frei hatten, weiterhin gut. Einzig Gordon Kindler und Jan-Kristof Bedrna fehlen.

Am Sonntag (15 Uhr) steht noch ein weiterer Höhepunkt für den Verein auf dem Programm. Im Pokalviertelfinale empfangen die Damen den RSC Aachen. Das Team von Coach Thomas Sell ist dabei haushoher Favorit.

(knue)