Leichtathletik: Leichtathleten kämpfen in Uerdingen um LVN-Titel

Leichtathletik : Leichtathleten kämpfen in Uerdingen um LVN-Titel

Auf der Sportanlage des LAV Bayer Uerdingen finden heute und morgen die Jugendmeisterschaften des Leichtathletikverbandes Nordrhein statt. Mit besten Aussichten auf Medaillen reisen die Sprinterinnen von Eintracht Duisburg auf die andere Rheinseite.

Denise Warrelmann geht mit berechtigten Hoffnungen auf den Titel über 100 Meter in der U18-Klasse, der vormaligen B-Jugend, an den Start. 13,00 Sekunden lautet ihre Meldeleistung, mit der sie in einem leistungsdichten Umfeld die zweitbeste Vorleistung auf die Bahn bringt.

Sehr weit vorne rangiert sowohl im Sprint über 100 wie auch über 200 Meter in der U20-Klasse (A-Jugend) ihre Vereinskollegin Helen Krzoska, die sich zuletzt in ausgezeichneter Form vorstellte. Sollte für sie alles optimal laufen und gleichzeitig die äußeren Bedingungen der sensiblen Sprinter-Muskulatur entgegen kommen, geht es über beide Strecken um Edelmetall. Und auch in der Staffelentscheidung über 4-x-100 Meter in der U20-Klasse besitzt die Eintracht das Vermögen, weit nach vorne zu laufen. In Einzeldisziplinen werden für die Leichtathleten aus dem Sportpark Wedau noch am Start sein: Dana Cevra (200), Marc Bludau (400), Kira Schulze Lohoff, Pia Benten, Kathrin Pietrowski (jeweils 100) und Kira Schöne (Speer).

Der Rumelner TV geht am Wochenende mit fünf Athleten in Uerdingen an den Start. Dabei hat Tamara Lauer mit Kugel, Speer und Diskus die norminellen Eingangsvoraussetzungen unterboten. Sie kann selbstbewusst in die Wettkämpfe gehen, weist die Meldeliste die U20-Athletin des RTV sowohl mit dem Speer als auch mit der Kugel auf dem zweiten Platz aus. Ähnlich gut gestalten sich die Eingangsvoraussetzungen für ihre U20-Mannschaftskollegin Annika Lindau über 100-m-Hürden. Komplettiert wird das Team des Turnvereins durch Robin Küppers (Diskus), Kira Kolpatzeck (Speer) und Janine Tonscheidt (100, 200).

Die Leichtathleten des MSV Duisburg sind in Uerdingen mit vier Jugendlichen vertreten: René Schmidt (200 m), Philipp Sturm und Kristina Tersteggen (Diskus) sowie Julian Kreiss (400 m).

(RP/jco)
Mehr von RP ONLINE