Fußball: Landesliga: bestes Duisburger Team gesucht

Fußball : Landesliga: bestes Duisburger Team gesucht

Am vorletzten Spieltag der Fußball-Landesliga kommt es morgen zum letzten Lokalderby der Saison. Dabei empfängt Viktoria Buchholz die Mannschaft vom DSV 1900. Obwohl es für beide Teams eigentlich um nichts mehr geht, so steht dennoch Prestige auf dem Programm.

Aktuell sind die beiden besten Duisburger Landesligisten in der Tabelle Nachbarn. Aufsteiger Buchholz hat 40 Punkte auf dem Konto, der DSV kommt mit 38 Zählern daher. Wenn die Partie morgen um 17 Uhr an der Buchholzer Sternstraße angepfiffen wird, geht es also darum, wer am Saisonende bestes Duisburger Team der Liga sein wird. Viktorias Trainer Michael Roß freut sich jedenfalls auf das Derby: "Natürlich wollen wir am Ende vor dem DSV landen. Ich hoffe, dass wir ein schönes Spiel mit vielen Zuschauern erleben werden", erklärt Roß, der allerdings weiss, dass ein Erfolg gegen 1900 schwer zu realisieren wird: "Der DSV hat derzeit einen richtig guten Lauf. Es wird mit Sicherheit sehr schwer werden", sagt Roß, der morgen auf einige Spieler verzichteten muss. Max Clever, Marc Wansing, Mario Neunzig und Jörg Gralla fallen definitiv aus und auch hinter dem Einsatz von Torjäger Markus Raue steht ein Fragezeichen. Im Tor wird in der Liga zum dritten Mal Fabian Kewitz stehen, der den rotgesperrten Markus Hoppe ersetzt: "Da mache ich mir keine Sorgen. Auf Fabian kann ich mich verlassen", erklärt Roß.

Lazovic verlängert um ein Jahr

Beim DSV 1900 läuft es derzeit rund. Nach zuletzt vier Siegen in Folge in der Meisterschaft und dem Erfolg gegen Hamborn 07 im Pokal ist das Selbstbewusstsein natürlich riesengroß, zumal es auch personell kaum Probleme gibt. Schon im Hinspiel gab es ein packendes Derby zwischen beiden Teams. Nach einem Rückstand drehte Buchholz die Partie seinerseits noch.

Dazu konnte der DSV seine Personalplanungen für die neue Spielzeit vorantreiben und mit Dejan Lazovic einen wichtigen Spieler an den Verein binden. Der Torjäger traf in dieser Saison schon 24 Mal und verlängerte um ein weiteres Jahr.

(knue)