1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Leichtathletik: Kruck und Koopmann gewinnen Gold im Gelände

Leichtathletik : Kruck und Koopmann gewinnen Gold im Gelände

Die Crossmeisterschaften des Nordrheins wurden auf den Süchtelner Höhen ausgetragen. Sie brachten für die Teilnehmer die erwarteten schweren Bedingungen: Regen, Temperaturen um den Gefrierpunkt, Schneematsch, Glätte, tiefer Boden. "Fette Crossbedingungen", wie der Ansager es formulierte. Trotz 12er und 15er Dornen unter den Schuhen war es aber kein einfaches Unterfangen für die Teilnehmer. Die Erfahrung machten auch Läufer, die die Duisburger Leichtahletik vertraten.

Auf der Langstrecke über 8280 Meter waren neben der Einführungsrunde acht große Runden zu bewältigen. Da bei diesem Rennen die elektronische Zeitnahme ausfiel, wurden nur fiktive Zeiten herangezogen, um die Platzierungen vornehmen zu können. Nordrhein-Meister in der Altersklasse M35 wurde Karsten Kruck vom ASV Duisburg. Bronze ging in der Männerklasse an Karol Grunenberg, der zuletzt bei den Nordhrein-Hallenmeisterschaften in Leverkusen seine gute Form unter Beweis stellte. Diesmal musste er sich in seiner Altersklasse knapp den Kölnern Daniel Schmidt und Dominik Fabianowski geschlagen geben. Die Streckenlänge der Senioren ab der Altersklasse M50 betrug 6200 Meter.

Die Wertung bei den Frauen W30 gewann Nina Koopmann vom ASV Duisburg. Sie lief in 26:53 Minuten zu Gold. Bei den Männern M50 belegte Fred Torke vom ASV Duisburg den fünften Platz (24:42 Minuten). Erfreuliche Ergebnisse erreichten zudem zwei Athleten des LC Duisburg. Jan Neuens belegte in dem 39-köpfigen Feld der U18 Platz zehn (12:12). Philipp Schmude wurde Achter bei der U20-Jugend in 12:03 Minuten. Die Streckenlänge betrug je 3400 Meter.

(poe)