Kreisliga A: Schlusslicht DSC Preußen geht in Wanheim leer aus

Fussball : „Zweite“ des DFV 08 versetzt Voerde in Schockzustand

Fußball Kreisliga-A-Schlusslicht DSC Preußen geht in Wanheim leer aus. Löwen-Reserve siegt deutlich

Regen und Sturm sorgten in der Fußball-Kreisliga A für ein reduziertes Programm. Für die größte Überraschung sorgte in der Gruppe 2 der Duisburger FV 08 II, der bei Tabellenführer TV Voerde 2:1 gewann.

Gruppe 1: Wanheim 1900 – Preußen Duisburg 4:2 (2:1). Erneut jäh gestoppt wurde die Aufholjagd des Tabellenletzten. Krause schenkte den Preußen gleich dreifach ein, den vierten Treffer buchte Türkeri. Für Preußen trafen Kerren und Ivanoski.

SV Genc Osman II – TSV Bruckhausen 3:2 (2:0). Nach der Pause drehte der TSV auf, ein Eigentor machte alle Hoffnungen zunichte. Mantratzi und Bostanci trafen für Genc, Talha und Abdullah Canim für Bruckhausen.

ETuS Bissingheim – TuRa 88 Duisburg 1:1 (1:1). Busch erzielte die Führung, doch TuRa, später noch mit Roter Karte bedacht, glich noch vor der Pause aus.

1. FC Mülheim – Viktoria Buchholz II 2:2 (2:0). Zur Pause schien die Partie für die Buchholzer verloren, doch im zweiten Abschnitt erkämpfte sich die Viktoria durch Gralla und Buchholz noch verdient einen Punkt.

Gruppe 2: TV Voerde – Duisburg 08 II 1:2 (1:0). Der Tabellenführer führte noch bis zur 78. Minute standesgemäß. Düven markierte den Ausgleich und sechs Minuten später war es Jaghou, der die Voerder in einen Schockzustand fallen ließen.

Gelb-Weiß Hamborn – Yesilyurt Möllen 10:1 (4:0). Gegen überforderte Gäste präsentierte sich Gelb-Weiß in Topform. Fall, Yildirim, Domjahn, Mikat (je 2), Fröde und Gottschling trafen gegen chancenlose Möllener.

DJK Vierlinden II – Hamborn 07 II 0:4 (0:3). Eine eindrucksvolle Vorstellung der Löwen. Kasch (2), Hörter und El Talhaouy trafen ins Schwarze.

TV Jahn Hiesfeld II – Eintracht Walsum 4:1 (2:0). Walsum leitete die Niederlage durch ein Eigentor ein. Der Anschlusstreffer durch Ortmanns gab noch einmal Hoffnung, doch ein Doppelschlag der Gastgeber machte die Niederlage perfekt.

Die Reserve des DFV 08 (schwarze Trikots) schaffte mit dem 2:1-Sieg in Voerde eine faustdicke Überraschung. Foto: FUNKE Foto Services/Jochen Emde

SGP Oberlohberg – Hertha Hamborn 2:0 (1:0). Schlusslicht Hertha machte es mit einer guten Partie dem neuen Mit-Tabellenführer unglaublich schwer.