Kreisliga A Moers: FC Rumeln remis, ESV Hohenbudberg mit wichtigem Sieg

Fussball : FCR trotz Veen ein Remis ab und hilft dem Nachbarn

Fußball RTV verkürzt Abstand nach oben

Im Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz in der Moerser Fußball-Kreisliga A ist wieder etwas mehr Spannung. Weil der FC Rumeln-Kaldenhausen ein torloses Remis gegen Borussia Veen schaffte und einen weiteren wichtigen Punkt gegen den Abstieg holte, konnte der Rumelner TV den Abstand zu den Alpenern auf sechs Punkte reduzieren. Tabellenführer SV Sonsbeck II braucht nur noch einen Zähler für den Sprung in die Bezirksliga.

SV Büderich – Rumelner TV 0:4 (0:1). Der RTV spielte einen guten Ball und gewann auch in der Höhe verdient in Wesel. Patrick Schlecht­riem (2), Frederic Scheiblich und André Kuleczka trafen für die Gäste.

FC Rumeln-Kaldenhausen – Borussia Veen 0:0. Die Gastgeber traten selbstbewusst auf und konnten Veen Paroli bieten. Von der Borussia kam zu wenig, um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

ESV Hohenbudberg – SV Orsoy 2:1 (1:1). Die Teams begegneten sich auf Augenhöhe – mit dem besseren Ende für den ESV, der nun vier Punkte Vorsprung vor dem SVO auf dem ersten Abstiegsplatz hat. Ein verwandelter Elfmeter reichten den Gästen nicht aus, weil Samet Uz und Pierre Jimenez-Luksch trafen.

SV Millingen – VfL Rheinhausen 6:3 (3:1). Ein rasantes Spiel sahen die Zuschauer in Millingen. Benjamin Zymberi, Dennis Meyer und Maurice Kleiner erzielten die Treffer für die Gäste aus Bergheim.

Mehr von RP ONLINE