Kreisliga A: Duisburger FV 08 vor einem Alleingang?

Fussball: DFV 08 vor einem Alleingang?

Fußball-Kreisliga A: Verfolger TuRa 88 patzt gegen Croatia Mülheim.

Es scheint fast so, als würde der Duisburger FV 08 in der Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga A als Tabellenführer zu einem Alleingang ansetzen. Diesmal profitierten die 08er mit ihrem 8:1-Sieg bei Preußen Duisburg vom fast peinlichen Aussetzer des Verfolgers TuRa 88, der zu Hause gegen die bisher sieglose Mannschaft von Croatia Mülheim mit 0:2 verlor. Das beschert 08 einen Vorsprung von fünf Punkten. In der Gruppe 2 bleibt die SGP Oberlohberg vorn.

Gruppe 1: Preußen Duisburg – Duisburg 08 1:8 (0:3). Der fast bedauernswerte Neuling Preußen bleibt weiter sieg- und wohl auch chancenlos. Spitzenreiter 08 spielte nach Belieben auf und schoss aus allen Rohren. Ahn (4), Iluebbey (2), Karabel und Serifoski trafen, Bielinski schoß das Ehrentor.

TSV Bruckhausen – ETuS Bissingheim 7:0 (4:0). Eine schwache Vorstellung des ETuS, die dem TSV die Aufgabe leicht machte. Kilic (3), Shamie, Sarsik sowie Abdulhamit und Talha Canim schossen die Tore.

SV Heißen – DJK Wanheimerort 1:1 (1:0). Eine ausgeglichene Partie. Allerdings gelang der DJK erst in der 78. Minute der verdiente Ausgleich durch Thiel.

TuSpo Saarn – DSV 1900 II 0:1 (0:1). Ein hart erkämpfter Sieg der 1900er, die schon vor der Pause durch Sari zum entscheidenden Tor des Tages kamen.

1. FC Mülheim – GSG Duisburg 1:3 (0:0). Den 1:2-Anschlusstreffer der Mülheimer beantwortete die bessere GSG prompt mit dem entscheidenden dritten Treffer. Aldeakh, Römer und Andich trafen zum Sieg.

  • Lokalsport : Neuling FC Hagenshof bekommt eine kostenlose Lehrstunde

Viktoria Buchholz II – SV Raadt 4:2 (2:1). Als Saarn nach der Pause zum 3:2 aufholte, wurde es für die Viktoria noch einmal eng. Die Erlösung brachte dann das 4:2 in der 87. Minute. Die Treffer erzielten Junk (2), Kluth und Buchholz.

Gruppe 2: MTV Union Hamborn – Eintracht Walsum 1:0 (0:0). Neuling Union ließ auch die ein wenig enttäuschenden Walsumer im Regen stehen. Den Dreier sicherte Belghaus mit dem Tor des Tages.

Hertha Hamborn – VfB Lohberg 1:2 (0:0). Unglücklicher als Schlusslicht Hertha kann man wohl kaum ein Spiel verlieren. Bis zur 87.Minute führte Hamborn, ehe Lohberg trotz einer roten Karte doch noch der Ausgleich gelang. Das Maß des Pechs war voll, als Lohberg in der Nachspielzeit auch noch zum mehr als glücklichen Siegtreffer kam.

Gelb-Weiß Hamborn – FC Albania 3:5 (2:3). Allmählich rückt für die bisher enttäuschenden Hamborner die Abstiegszone näher. Neuling Albania nutzte die Schwäche gnadenlos aus. Zhupi, Saado, Misini, Haliti und Agusi trafen zum sicheren Sieg. Für Gelb-Weiß waren Domjahn, Brahim und Momber erfolgreich.

Hamborn 07 II – TV Jahn Hiesfeld II 6:0 (2:0). Jetzt haben sich die Löwen wohl endgültig wieder gefangen. Bei den Treffern von Güner (2), Hörter, Canarslan, Kara und Kalyoncu war Hiesfeld einfach überfordert.

Duisburg 08 II – 1. FC Dersimspor 6:1 (2:1). Ein gewaltiger Befreiungsschlag für die 08er gegen den überforderten Neuling. Can (2), Domnu, Aydin, Terzioglu und Atalay trafen aus allen Lagen. Das Ehrentor markierte Kayaoglu.

Mehr von RP ONLINE