1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Handball: Korschenbroich buhlt um Szymanowicz

Handball : Korschenbroich buhlt um Szymanowicz

Nachdem in den vergangenen Tagen bereits zahlreiche Spieler ihren Abgang am Saisonende bekanntgaben, scheint beim Handball-Drittligisten OSC Rheinhausen nun auch der Verbleib des wohl wichtigsten Akteurs in den Sternen zu stehen.

So buhlen momentan gleich mehrere Teams um die Dienste von Rückraumspieler Mirko Szymanowicz. Unter anderem hat der Leistungsträger der Rheinhauser das Interesse des TV Korschenbroich geweckt. Der aktuelle Zweitligist, der in der kommenden Saison aber freiwillig in der dritten Liga starten wird, hatte bereits in der Vergangenheit um die Dienste des Polizeibeamten geworben.

"Es gibt mehrere Anfragen. Korschenbroich ist aber momentan die einzige interessante Alternative", erklärte Szymanowicz gestern Abend. Noch allerdings möchte sich der 25-Jährige nicht für oder gegen einen Verbleib beim OSC festlegen: "Ich habe noch nirgendwo anders unterschrieben und Rheinhausen auch noch nicht abgesagt". Fest steht aber, dass ein Wechsel nach Korschenbroich für Szymanowicz mit ausbleibendem Erfolg nicht weniger interessant werden dürfte: "Ich lasse das Ganze auf mich zukommen.

Aber die sportliche Perspektive ist natürlich ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung", erklärt der Rückraumspieler. Wenn sich Szymanowicz tatsächlich für Korschenbroich entscheiden sollte, wäre das ein Verlust, den der OSC wohl nur sehr schwer verschmerzen könnte.

(tob)