Lokalsport: Kanupolo: MKC startet gut in die Bundesliga-Saison

Lokalsport : Kanupolo: MKC startet gut in die Bundesliga-Saison

Der Start kann sich sehen lassen - auch wenn es am Ende nicht ganz mit der weißen Weste geklappt hat. Doch mit Platz vier nach dem ersten Spieltag in der Kanupolo-Bundesliga darf das Team des 1. Meidericher Kanu-Clubs zufrieden sein. Zumal die Duisburger auf dem Liblarer See in Erftstadt mit lediglich sieben Akteuren antreten konnten. Aus fünf Spielen holte der MKC dort zehn Punkte.

Etwas holprig verlief dabei der Auftakt. Die Meidericher hatten es mit dem Aufsteiger Göttinger PC zu tun, der am Ende mit nur einem Punkt den letzten Platz belegte. Die Niedersachsen führten gegen den MKC zur Pause noch mit 2:1 und hielten bis zwei Minuten vor Schluss ein 3:3, ehe Tim Riecke mit seinem zweiten Tor zum Sieg traf. Außerdem waren Mario Küppers und Flemming Hekers erfolgreich.

Gegen Wanderfalke Essen folgte nach torloser erster Hälfte ein 3:1-Sieg. Jan Grünewald, Tim Riecke und Flemming Hekers trafen. Richtig stark präsentierte sich der MKC gegen den amtierenden Meister Rothe Mühle Essen. Nach dem 1:2-Pausenstand hieß es sogar 1:3, ehe Mario Küppers und Falk Bender das 3:3-Remis sicherten. Zuvor hatte Flemming Hekers getroffen.

Tag zwei begann mit einer 3:4 (1:3)-Niederlage gegen Gastgeber WSF Liblar. Tim Riecke verkürzte im ersten Durchgang auf 1:2. Nach dem zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand machten es Falk Bender und Jan Grünewald noch einmal spannend, doch die Aufholjagd kam zu spät. Zum Abschluss besiegten die Meidericher den KC Wetter mit 8:2 (5:2). Mario Küppers, Jan Grünewald (je 2), Falk Bender, Flemming Hekers, Tim Riecke und Willi Franken waren die Torschützen.

Mit dem zweiten Spieltag geht es am 2. und 3. Juni im niedersächsischen Berne weiter. Dort bestreiten die Meidericher sechs Spiele.

(T.K.)