1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Juniorenfußball: Homberg und FSV sind Derbysieger

Juniorenfussball : VfB Homberg und FSV Duisburg siegen in Derbys

Fußball C-Junioren des VfB setzen sich gegen TuRa 88 durch. Erste Niederlage für den OSC

(knü) Der VfB Homberg hat sich im Derby der Fußball-C-Junioren-Nieder­rheinliga mit 3:2 (1:2) gegen TuRa 88 durchgesetzt. Dabei verschliefen die Homberger die erste Halbzeit völlig, während TuRa auftrumpfte und durch ein Homberger Eigentor (9.) sowie Caleb Odametey (24.) mit zwei Toren führten. Nach einer halben Stunde spielte dann aber nur noch der VfB und kam durch Finn Lempert (32.), Ibrahim Öden (53.) und ein spätes Elfmetertor durch Melih Kavak (69.) zum späten Sieg, nachdem man die Partie gedreht hatte.

VfB-Coach Sandro Spiri: „Die erste Halbzeit war ganz schlimm. Es war keine Bewegung da, kein Tempo und keine Motivation. Zum Glück sind die Jungs noch aufgewacht.“ TuRa-Coach Cavit Sagir ärgerte sich: „Wir waren klar besser und haben eine bärenstarke erste Halbzeit hingelegt. Hinten raus habe ich leider schlecht gewechselt, sodass wir dem VfB den Sieg geschenkt haben.“

Das zweite Derby hat der FSV Duisburg für sich entschieden. Beim OSC Rheinhausen gab es einen knappen 1:0 (0:0)-Erfolg, bei dem Emir Karabegovic (44.) den einzigen Treffer des Tages erzielte. FSV-Trainer Ilyas Uysal war glücklich: „Wir waren mit Sicherheit nicht das bessere Team, aber wir haben uns den Sieg durch viel Kampf und Leidenschaft erarbeitet.“ OSC-Coach Kevin Sefzig war trotz der ersten Niederlage nicht niedergeschlagen: „In der ersten Hälfte sind wir leider am überragenden FSV-Torhüter gescheitert. Trotz des 0:1 haben meine Jungs unter dem Strich eine sehr gute Leistung abgeliefert.“

In der B-Juniorinnen-Regionalliga hat der MSV Duisburg eine Heimniederlage hinnehmen müssen. Gegen den SSV Rhade gab es nach einem überwiegend umkämpften Spiel eine 1:3 (1:2)-Niederlage, wodurch der MSV vorerst mit einem Platz im unteren Tabellendrittel Vorlieb nehmen muss.