Lokalsport: Jugendfußball: Jetzt will Vural auch auswärts punkten

Lokalsport : Jugendfußball: Jetzt will Vural auch auswärts punkten

Die Fußball-A-Junioren des MSV Duisburg haben sich in der U-19-Bundesliga im gesicherten Tabellenmittelfeld festgesetzt. Beim 4:0 (1:0) gegen den SC Paderborn blieb der MSV zum vierten Mal in fünf Heimspielen ohne Gegentor. Trainer Engin Vural freute sich: "Die Quote zu Hause ist wirklich gut. Aber so langsam müssen wir auch mal lernen, auswärts zu punkten." Jan-Niklas Pia brachte die Zebras per Handelfmeter in Führung (44.), zweimal Timur Umar (52./73.) und Jerry Osei (90.) machten den Erfolg deutlich.

In der A-Junioren-Niederrheinliga hat der FSV Duisburg beim 2:2 (1:1) gegen den 1. FC Kleve einen weiteren Sieg verpasst. Nach Toren von Fatih Ünal (33.) und Izzettin Kuci (82.) brachte der FSV die Führung nicht über die Zeit. Trainer Gerd Gotsche war enttäuscht: "Wir haben die beste erste Halbzeit der Saison hingelegt, dabei aber eine klare Führung verpasst. Nach der Pause haben wir unsere spielerische Linie verloren und unnötig noch das 2:2 bekommen."

Für die B-Junioren des MSV Duisburg wird es in der U-17-Bundesliga langsam bitter. Auch bei der SG Unterrath reichte es nur zu einem torlosen Remis, wodurch die Meidericher weiterhin Letzter sind. Trainer Djuradj Vasic verstand die Welt nicht mehr: "Zum Glück sind meine Haare schon alle grau. Wir waren ganz klar das bessere Team, hatten riesengroße Chancen, aber treffen einfach nicht. In einer Szene war der Ball schon auf der Torlinie. Anstatt ins Tor geht der Ball als Querpass über die Linie und irgendwie durch die Beine meines Stürmers wieder raus. Das geht eigentlich gar nicht."

Ein Torspektakel gab es in der B-Niederrheinliga beim 4:4 (0:3) zwischen dem MSV und Fortuna Düsseldorf. Nach einem 0:4 war die U 16 eigentlich mausetot, erkämpfte sich aber noch den Ausgleich. Trainer Marc auf dem Kamp: "In der ersten Hälfte haben wir viel Lehrgeld bezahlt und sind ins offene Messer gelaufen. Die Moral der Jungs war danach beeindruckend." MSV-Tore: Lennart Hahn (2), Koffi Togbedji und Jan Marpe.

  • Lokalsport : MSV-B-Jugend gibt sich nicht auf
  • Lokalsport : MSV: B-Junioren brauchen dringend ein Erfolgserlebnis
  • Lokalsport : U19-Kicker des MSV wollen die Bilanz aufhübschen

Eine verdiente 0:2 (0:1)-Niederlage kassierte Hamborn 07 beim neuen Tabellenführer Rot-Weiß Essen. Coach Bahadir Polat ärgerte sich: "Wir haben wieder zwei individuelle Fehler gemacht. Das darf uns nicht passieren. Nach dem 0:2 hat uns leider das Feuer gefehlt."

Schockiert war Andreas Wallenhorst, Trainer der C-Junioren von Hamborn 07, über den Auftritt seines Teams beim 2:2 (0:0) gegen den SV Budberg in der Niederrheinliga: "Das war unser schlechtestes Saisonspiel, vielleicht sogar das schlechteste in meiner Trainer-Laufbahn. Nur unser Torwart hat uns im Spiel gehalten." Die Hamborner Tore erzielten Eray-Tan Bostanci und Taylan Tepe.

Einen schwachen Auftritt legten auch die B-Juniorinnen des MSV hin. Beim FC Speyer unterlag die U 17 in der Bundesliga mit 0:6 (0:3). Trainer Friedel Baumann : "Das war ein geschenkter Ausflug. Wir haben nur zugeschaut."

(knü)
Mehr von RP ONLINE