Handball: JSG Hiesfeld verpasst die Vorentscheidung

Handball : JSG Hiesfeld verpasst die Vorentscheidung

Die B-Junioren der JSG Hiesfeld/Aldenrade haben das erste Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Handball-Regionalliga gegen den SC Bottrop zwar mit 26:25 (13:11) gewonnen, eine Vorentscheidung vor dem Rückspiel am 10. Juni (16 Uhr) aber verpasst. Denn nach 30 Minuten führte die Jugendspielgemeinschaft noch mit sechs Toren, nach 37 mit fünf und nach 40 mit vier Treffern - dennoch gelang Bottrop in der vorletzten Minute der 25:25-Ausgleich, den Timo Jansen 33 Sekunden vor dem Ende aber noch mit dem Siegtreffer beantwortete.

Die JSG hatte nach nervösem Beginn das Spiel gut im Griff und setzte sich nach dem 10:10 immer mehr ab. Dabei konnten sich die Gastgeber auf ihren starken Keeper Robin Winter verlassen. Ärgerlich war, dass dem Team nach der zwischenzeitlich klaren Führung zu viele Fehler in der Defensive unterliefen, sodass es im zweiten Duell spannend bleibt.

Am 10. Juni fällt auch die Entscheidung darüber, ob die A-Jugend der JSG Hiesfeld/Aldenrade den Sprung in die Regionalliga schafft. Hier spielen drei Mannschaften in einem Entscheidungsturnier um den letzten freien Platz. Gespielt wird ab 11.15 Uhr in der Sporthalle an der Krefelder Straße in Rheinhauen. Die JSG startet mit dem Spiel gegen den TV Haan, der im Anschluss um 12 Uhr gegen den TV Korschenbroich trifft, ehe es die JSG um 12.15 Uhr mit dem TVK zu tun bekommt.

JSG Hiesfeld/Aldenrade - SC Bottrop 26:25 (13:11). Tore: JSG: Philipp Bruns (9), Ben Beekmann (7/1), Calvin Hoyer (4), Nils Homscheid, Timo Jansen (je 2), Tim-Oliver Markett, Aaron Althoff.

(the)
Mehr von RP ONLINE