Lokalsport: JSG Hiesfeld/Aldenrade rettet Punkt

Lokalsport : JSG Hiesfeld/Aldenrade rettet Punkt

Die Jugendhandballer von Trainer Trainer Kulinski hatten arge Probleme mit dem Schiedsrichtergespann. Die Wölfe kommen gegen Dormagen deutlich unter die Räder.

Die A-Junioren der JSG Hiesfeld/Aldenrade haben es verpasst, in der Handball-Regionalliga an Schwarz-Rot Aachen vorbeizuziehen, bleiben aber nach dem 32:32 (15:16) nach Minuspunkten gleich mit dem Tabellensechsten aus der Kaiserstadt.

Allerdings bewies die JSG Comeback-Qualitäten und drehte in der zweiten Halbzeit einen zwischenzeitlichen 17:23-Rückstand in ein Remis. Auf dem Weg dorthin kassierte Trainer Holger Kulinski nach einem Disput mit den Unparteiischen über eine umstrittene Zeitstrafe die blaue Karte. Bitter: Bei 32:31-Führung wurde Jonah Ebbing im vollen Lauf bei einem Tempogegenstoß touchiert - statt Siebenmeter und möglicherweise Rot gab es Abwurf für die Gäste, die so noch zum Ausgleich kamen.

Mit einer starken Deckungsleistung kam die B-Jugend der JSG Hiesfeld/Aldenrade zu einem 33:27 (14:13)-Erfolg in der Regionalliga beim TuS Opladen. Die Gastgeber führten in der ersten Hälfte zunächst, dennoch ging die JSG mit einer knappen Führung in die Pause. So blieb zunächst spannend. Doch mit vier Toren von Viktor Kilb von Linksaußen, einer starken Leistung von Nils Homscheid vorne wie hinten und einer sicheren Abwehr setzten sich die Gäste entscheidend ab.

Die Wölfe Nordrhein mussten sich auswärts dem Tabellenzweiten Bayer Dormagen mit 16:33 (8:18) deutlich geschlagen geben. Von Beginn an dominierte der Favorit die Partie und ging mit 6:1 in Führung. Die Rheinhauser hielten bis zum 5:10 mit, ehe Dormagen endgültig davonzog. In der C-Jugend-Oberliga hielten sowohl die SG Homberg als auch die JSG Hiesfeld/Alderade jeweils eine Halbzeit lang gut mit. Während die JSG dem TV Borken am Ende mit 29:36 (16:17) unterlag, verloren die Homberger, deren Spiel kurzfristig von der gesperrten Halle an der Krefelder Straße in den Biegerhof 3 verlegt werden konnte, mit 23:30 (10:12) gegen die TG Cronenberg.

Die C-Juniorinnen der GSG Duisburg besiegten das Oberliga-Schlusslicht TV Beyeröhde souverän mit 23:15 (11:6) und festigten damit den sechsten Platz im Zwölferfeld der Liga. Nur einmal - beim 1:1 - konnten die Gastgeberinnen ausgleichen. Danach setzten sich die Großenbaunerinnen kontinuierlich ab und kamen so zum sicheren Sieg.

(RP)
Mehr von RP ONLINE