Wasserball : Im Soll

Deutschlands U17-Wasserballerinnen sind bei der EM in Madrid im Soll. Nach der 1:23-Niederlage gegen den gastgebenden Vize-Europameister Spanien setzte sich die Auswahl von Bundestrainerin Heike Voß gestern mit 9:7 (2:1, 1:3, 3:1, 3:2) gegen Schweden durch und hat damit das Tor zur Zwischenrunde weit aufgestoßen.

Maßgeblichen Anteil am deutschen Erfolg hatten naturgemäß die Spielerinnen der Freien Schwimmer Duisburg, die das Gros des 13-köpfigen Kaders stellen. Alina Korneli (Foto: Archiv) steuerte drei Treffer bei, Annika Bonnen traf zwei Mal, Karola Gerresheim war einmal erfolgreich. Vanessa Korneli setzte in der Centerverteidigung Akzente, und auch Lara Deißmann bot eine ansprechende Leistung. Zum Abschluss der Vorrunde trifft die deutsche Auswahl heute auf Griechenland.

(RP)