Lokalsport: HSG Vennikel stürzt den Tabellenführer

Lokalsport : HSG Vennikel stürzt den Tabellenführer

Mit dem 24:23 (13:10)-Heimsieg über den bisherigen Spitzenreiter TV Lobberich könnten die Verbandsliga-Handballer der HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen das Zünglein an der Waage im Aufstiegsrennen sein. Mit der Schlusssirene gelang Tobias Dickel der Siegtreffer.

"Beide Mannschaften haben nervös begonnen. Wir hatten aber die Chance, schon zur Pause deutlicher zu führen", so HSG-Trainer Peter Wiedemann. Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich der TVL zurück ins Spiel, konnte seinerseits in Führung gehen. Knapp eineinhalb Minuten vor Schluss kassierte Lobberichs Spielertrainer Christopher Liedtke beim Stand von 23:23 eine Zeitstrafe nach Foul an Pascal Prchala, der anschließend nicht mehr einsatzbereit war.

Der fällige Siebenmeter wurde von Fabian Fenzel vergeben. Lobberich nahm noch einmal eine Auszeit, verlor aber anschließend den Ball, sodass die HSG noch zum Siegtreffer kam. "Die letzten Minuten waren so spannend, dass einige Leute die Halle verlassen haben, um das nicht zu sehen", so Wiedemann.

HSG: Tobias Dickel (5), Schnaithmann (4), Wiedemann (4/1), van Deventer, Wolfhagen (je 3), Prchala (2), Fenzel (2/2), Schwarz (1).

(SNö)
Mehr von RP ONLINE