Hockey-Regionalliga: Club Raffelberg unterliegt gegen Marienburg

Hockey : CR verpasst die Überraschung und muss weiter zittern

Hockey Die Raffelberger führen zweimal gegen den Spitzenreiter. Dennoch setzt sich der Marienburger SC mit 5:3 am Kalkweg durch

Zweimal lag der Club Raffelberg vorne, war auf dem Weg zu einer Überraschung gegen den Marienburger SC – am Ende setzte sich dennoch der Spitzenreiter der Hockey-Regionalliga aus Köln durch, so dass das Zittern der Duisburger um den Klassenerhalt immer stärker wird. Mit 3:5 (1:1) musste sich der CR geschlagen geben.

„Es lief eigentlich ganz gut“, sagte CR-Trainer André Schiefer. Leonid Sachenko brachte die Gastgeber in der zwölften Minute in Führung, die aber mit einem 1:1 in die Pause gingen, weil Marienburg per Strafecke zum Ausgleich kam. brachte Sachenko sorgte für die erneute Führung (36.). „Wir haben in der Defensive aber einfach viel zu viele Fehler gemacht“, sagt der Coach. So drehte der Tabellenführer das Spiel mit drei Toren zwischen der 45. und 52. Minute. Zwar verkürzte Tom Jakscha noch einmal auf 3:4 (54.), doch gut zwei Minuten vor dem Ende machte der MSC alles klar.

CR: Leonid Sachenko, Tom Jakscha.

Mehr von RP ONLINE