Handball : Hamborn holt Schwartz

Der Handball-Oberligist Hamborn 07 macht personell einen Schritt nach vorne. Löwen-Trainer Sebastian Mühleis konnte am Mittwoch seinen dritten Neuzugang für die kommende Spielzeit vermelden.

Fabian Schwartz, der Sohn des langjährigen ETuS-Trainers Rainer Schwartz, wird in der kommenden Saison für die Hamborner Löwen auf Torejagd gehen.

Gespräche mit Schneider

Der junge Rückraumspieler wechselt nach einem Jahr bei der HSG Rumeln in den Duisburger Norden. Bei den Rumelnern, die aktuell als Schlusslicht tief im Abstiegskampf der Verbandsliga stecken, gehört Schwartz zu den Leistungsträgern. Beheimatet ist er auf der Spielmacher-Position.

Noch nicht sicher ist indes, wie es mit Fabian Schneider weitergehen wird. Der "Schrauber" war vor der Saison vom OSC nach Hamborn gewechselt. Momentan befinden sich die Hamborner in Gesprächen mit ihm. Ob Schneider weiterhin für die Löwen spielen wird oder er künftig ein anderes Trikot trägt, könnte sich aber schon in naher Zukunft entscheiden.

(tob)