Lokalsport: Hamborn 90 sorgt für einen unrühmlichen Abgang

Lokalsport : Hamborn 90 sorgt für einen unrühmlichen Abgang

Fußball-Kreisliga A: Der Absteiger sorgt vor seinem Gang in die B-Liga noch für einen Spielabbruch.

Der letzte Spieltag in der Fußball-Kreisliga A brachte auch in der Abstiegsfrage die letzten Entscheidungen. Neben den schon vorher ausgeschiedenen Teams des VfvB Ruhrort/Laar und 1. FC Hagenshof müssen in der Gruppe 1 nicht wie irrtümlich gemeldet Eintracht Walsum II, sondern der TSV Heimaterde und in der Gruppe 2 Hamborn 90 in die Kreisliga B. In die Relegationsrunde müssen sich Eintracht Walsum II und der SV Laar 21 mit den drei Zweiten der Kreisliga B, Mülheim 07 II, FC Albania und Hertha Hamborn, messen. Für zwei Mannschaften aus dieser Runde sind noch Llätze in der Kreisliga A frei.

Gruppe 1: Croatia Mülheim - TuRa 88 3:5 (0:1). Held des Tages war Ahmet Aksoy mit fünf Toren. Der Sieg wurde in den letzten 20 Minuten unter Dach und Fach gebracht

ETuS Bissingheim - Mülheimer FC 97 3:3 (2:2). Der ETuS knüpfte dem Meister verdient einen Punkt ab, wobei Mülheims Ausgleich erst in der 92. Minute fiel. Heymann (2) und Mirco Mergel trafen.

Eintracht Walsum II - SV Raadt 5:3 (4:2). Die Rettung in letzter Minute für die Walsumer vor dem Direktabstieg gelang trotz einer Roten Karte. Cos (2), Innocenti, Müller und Brauner schossen die Tore zum Sieg.

Duisburg 08 - Viktoria Buchholz II 2:3 (1:1). Ein überraschender Buchholzer Sieg trotz einer frühen Gelb-Roten Karte. Sall und Serifoski trafen für 08, Rustemi, Buchholz und Abicht für die Viktoria.

SV Heißen - DSV 1900 II 1:1 (1:1). Eine gerechte Punkteteilung, die schon zur Pause feststand. Hopf hatte den DSV II in Führung gebracht.

Gruppe 2: Glückauf Möllen - Hamborn 90 8:0 (6:0) abgebrochen. Unrühmlicher Abgang für die 90er in die Kreisliga B. Nach einer Roten Karte in der 60. Minute verließen die Neumühler frustriert den Platz.

Duisburg 08 II - SV Laar 21 0:2 (0:1). Auch der Sieg bewahrte die Laarer nicht vor der Relegation. Für die beiden Tore sorgten Aydin und Batkitar.

TV Jahn Hiesfeld II - Rheinland Hamborn 5:2 (1:2). Nur vor der Pause sah es bei der 2:1-Führung der Hamborner durch Taskiran und Demir gut aus. Doch dann hatte Rheinland nichts mehr zuzusetzen.

Dinslaken 09 - TSV Bruckhausen 2:2 (0:1). Mit einer guten Leistung luchste der TSV dem Meister einen Punkt ab. Dinslakens 2:1-Führungstreffer glich der TSV eine Minute später schon wieder aus. Abdulhamit und Muhammet Canim trafen ins Schwarze.

Erfolgreich hat sich die zweite Mannschaft des VfB Homberg aus der Moerser Fußball-Kreisliga A verabschiedet. Der künftige Bezirksligist siegte im Saisonfinale mit 5:1 gegen Concordia Ossenberg. Derweil hat der TuS Asterlagen auf einen Abschied verzichtet. Die schon länger als Absteiger feststehenden Rheinhauser traten zum letzten Spiel beim SV Büderich nicht mehr an. Dritter Absteiger neben Asterlagen und dem TuS Xanten ist die DJK Lintfort.

VfB Homberg II - Concordia Ossenberg 5:1 (1:0). Erst im zweiten Durchgang wurde es eine klare Angelegenheit. Thomas Schlieter brachte den VfB mit zwei Toren in Führung. Ossenberg verkürzte nach rund einer Stunde auf 1:2, ehe Luca Palla (2) und erneut Schlieter das Ergebnis auf 5:1 schraubten.

Borussia Veen - ESV Hohenbudberg 11:1 (3:1). Nach dem 0:1 durch Muhamed Zerdo machte die Borussia ernst. Die Veener bestreiten nun die Relegation mit den B-Liga-Zweiten TuS Baerl und SV Scherpenberg II.

SV Sonsbeck II - VfL Rheinhausen 4:0 (3:0). Der SVS war über die gesamte Zeit spielbestimmend und gewann auch in der Höhe verdient.

Rumelner TV - Preußen Vluyn 3:2 (2:1). Marvin Hintze brachte den RTV zweimal in Führung, Vluyn glich jeweils aus. Dies gelang nach dem 3:2 durch Robin Hochmuth nicht mehr.

(mal/daho)
Mehr von RP ONLINE