Halbfinalsieg im Kreispokal für Viktoria Buchholz gegen Duisburger FV 08

Fußball : Viktoria Buchholz qualifiziert sich für den Niederrheinpokal

Der Bezirksligist gewinnt das Halbfinale im Kreispokal gegen den Duisburger FV 08 mit 5:0. Schon zur Pause steht es 3:0 für den Favoriten.

Der Fußball-Bezirksligist Viktoria Buchholz hat sein Ziel erreicht. Im Kreispokal-Halbfinale bezwang das Team den A-Ligisten Duisburger FV 08 mit 5:0 (3:0) und hat sich somit für den Niederrheinpokal in der nächsten Saison qualifiziert. Dabei fiel der Sieg gegen den designierten Meister der A-Liga-Gruppe 1 deutlicher aus, als es Viktoria-Coach Maik Sauer erwartet hatte.

„Ich hatte mich auf einen heißeren Tanz eingestellt, aber wir haben es gegen diese erfahrene Elf genau richtig gemacht und mit viel Tempo gespielt. Anfangs waren wir geduldig. Mit dem sehr schön herausgespielten Doppelpack haben wir 08 dann den Zahn gezogen“, sagte Sauer. Die Treffer von Steven Tonski (22.) und Lars Mrozek (28.) waren Dosenöffner in einer zunehmend einseitige Partie. Eliah Jung (33.), Mrozek (64.) und Gianni Altomonte (72.) legten nach. „Das war ein sehr erwachsener Auftritt einer blutjungen Truppe“, sagte Sauer über sein ersatzgeschwächtes Team. Einziger Wermutstropfen war die Ampelkarte gegen Louis Feldkamp (61.). Auf Hochfelder Seite sah Tamer Bagci Gelb-Rot (68.). Im Finale geht es nun gegen den Gewinner der Partie zwischen der SGP Oberlohberg und dem SV Genc Osman, die am Mittwoch steigt. Wobei dieses für den 19. Juni angesetzte Endspiel zwei Tage nach der Mannschaftsfahrt für Sauer schon jetzt einem Hobby-Kick gleichkommen wird.

(sven)
Mehr von RP ONLINE