Handball: Gerüchteküche

Handball: Gerüchteküche

Nachdem vergangene Woche durchsickerte, dass der neue Trainer der Regionalliga-Handballerinnen des TV Aldenrade in der kommenden Spielzeit wohl Jörg Freund heißt, nimmt nun auch das Personalkarussell Fahrt auf. Allem Anschein sind die Walsumer auf der Suche nach einem Ersatz für die scheidende Torjägerin Kim Spiecker bei einer "alten Bekannten" fündig geworden. Christina Danhof spielte bereits vor ihrem Wechsel zum Zweitligisten PSV Recklinghausen für den TVA – nun könnte sie sich nach dem Rückzug ihrer aktuellen also wieder ihrer ehemaligen Mannschaft anschließen.

Zumindest war sie einer der letzten Besucher, die die Halle am Driesenbusch verließ, diskutierte vorher lange mit den Verantwortlichen der Damen-Mannschaft. Ebenfalls in trockenen Tüchern soll der Transfer von Nina Wingert (Foto: Archiv) vom ASV Süchteln zum Walsumer Liga- und Lokalrivalen ETuS Wedau sein. Mit Rückraum-Ass Wingert, die bereits für den TuS Lintfort in der zweiten Liga zum Leder griff, ergattern sich die Wedauerinnen eine ausgewiesene Torjägerin, die trotz ihrer Größe auch technisch stark ist.

Wingert dürfte für den neuen Wedauer Trainer Dirk Bauerfeld eine willkommene Alternative zur einzigen echten "Shooterin" Ina Pusch sein, kann aber auch auf den anderen Rückraum-Positionen eingesetzt werden.

(RP)