Lokalsport: Genc Osman könnte am Sonntag den Titel feiern

Lokalsport : Genc Osman könnte am Sonntag den Titel feiern

Fußball: Der Bezirksligist empfängt Blau-Weiß Mintard. Hans Herr und Frank Krüll verabschieden sich.

Blumen und warme Worte wird es schon morgen am vorletzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga auf dem einen oder anderen Platz geben - am Holtkamp sicher: Hans Herr bestreitet sein letztes Heimspiel als Trainer von Hamborn 07 II. Für sein Gegenüber Frank Krüll ist es sogar schon die allerletzte Partie als Coach der TuS Mündelheim.

SV Genc Osman - Blau-Weiß Mintard Vier Punkte fehlen Genc noch zur sicheren Meisterschaft. Lässt der drei Zähler schlechtere Zweite Blau-Gelb Überruhr gegen den TuS Bergeborbeck etwas liegen, könnte Genc den Aufstieg sogar bereits morgen auf eigenem Platz bejubeln. Voraussetzung ist ein Heimsieg, mit dem die Relegation schon mal sicher wäre - und damit hat der Spitzenreiter bislang keine Probleme. "Mit einem Sieg gegen Mintard können wir für das Novum sorgen, alle Heimspiele gewonnen zu haben", sagt Coach Musa Celik. "Die Saison hat Kraft gekostet, aber jetzt dürfen wir uns nicht mehr umstoßen lassen." Für den verletzten Torjäger Harun Celebi ist die Saison gelaufen. Doch der Coach vertraut auf die Breite des Kaders - und die Treffsicherheit eines Oguzhan Maminoglu.

DJK Vierlinden - Adler Union Frintrop Für die DJK geht es nur um eins: "Die Saison vernünftig zu Ende zu bringen und uns im letzten Heimspiel noch einmal gut zu präsentieren", sagt Trainer Almir Duric. Eine Enttäuschung ist die Saison für die Walsumer ohnehin. Im Vorjahr noch in der Aufstiegsrelegation, ist die DJK aktuell 35 Punkte von der Spitze entfernt.

Mülheim 07 - Meiderich 06/95 Zwei Punkte trennen 06 vom rettenden Ufer, auf dem Bergeborbeck steht. Springt in Mülheim nichts heraus, könnte es unerreichbar werden. Nicht nur deshalb ist ein Sieg in Mülheim für Dirk Kahle Pflicht. Der Trainer weiß, dass der Gegner seit Wochen vermehrt dessen Reserve unterstützt und schwächelt. So konnten auch die Konkurrenten Bergeborbeck und VfB Lohberg zuletzt Siege gegen 07 landen. 06 muss nun nachziehen und steht selbst im optimalen Fall noch vor einem Endspiel gegen Überruhr.

Hamborn 07 II - TuS Mündelheim Nach 22 Jahren im Verein und zehn Spielzeiten als Coach der zweiten und dritten Mannschaft geht Hans Herr in sein letztes Heimspiel. Mit welchem Gefühl? "Angespannt", sagt der scheidende Coach, "weil es einfach um so viel geht." Fakt ist, dass den Löwen nur ein Sieg weiterhilft, um den - aufgrund des desaströsen Torverhältnisses - aktuell drei Punkte entfernten Nichtabstiegsplatz noch zu erreichen. Da es in einer Woche noch zur DJK Adler Union Frintrop geht, will Herr die Hausaufgaben vor eigenem Publikum lösen. "Ich habe alle Motivationsschübe in meine Abschiedsrede eingebaut", sagt der Coach.

(sven)
Mehr von RP ONLINE