Fußball: Weitere Verstärkung für Frauen-Bundesligist MSV Duisburg

Fußball : Lucia Haršányová ist wieder beim MSV Duisburg

Die slowakische Nationalspielerin kehrt aus Verona zum Bundesligisten zurück. Sie ist nach der kanadischen Defensivspielerin Myia Wilkes der zweite Neuzugang der Zebras in der Winterpause.

Seit Dienstag schuften die Fußballerinnen des MSV Duisburg wieder für den Verbleib in der Ersten Bundesliga. Und die Fans der Zebras können sich dabei auf eine Rückkehrerin freuen. Nach nur einem halben Jahr Abstinenz gehört die slowakische Abwehrspielerin Lucia Haršányová wieder dem Kader des MSV an. Die 28-Jährige wird allerdings erst am Freitag zum Team stoßen – und auch das nur kurze Zeit. Denn vom 14. bis zum 23. Januar nimmt sie an einem Trainingslager der slowakischen Nationalmannschaft teil. Sie wird mit dem Team dabei auch zwei Testspiele gegen die Türkei bestreiten, die am 19. und 23. Januar auf dem Programm stehen.

Neben der kanadischen Defensivspielerin Myia Wilkes ist Lucia Haršányová der zweite Winterneuzugang der Duisburgerinnen. Im Sommer hatte sich die Slowakin dem ASD AGSM Verona CF angeschlossen und in der italienischen Serie A acht Partien absolviert. In der zurückliegenden Saison lief sie für den MSV auf und war maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt. In 20 Bundesliga-Spielen machte sie nicht nur hinten dicht, sondern erzielte auch noch zwei Tore.

„Es ist sehr schön, dass die Tür des Vereins für mich immer offen war. Ich bin froh, wieder hier zu sein“, wird die Rückkehrerin in einer Mitteilung des Vereins zitiert. „Wir freuen uns, mit Lucia eine Spielerin gewonnen zu haben, die den Verein und das Umfeld bereits bestens kennt. Mit ihren guten Leistungen in der vergangenen Saison hat sie dazu beigetragen, dass wir am Ende den Klassenerhalt feiern konnten. Durch sie bekommen wir mehr Optionen in der Defensive und erhoffen uns dadurch mehr Stabilität“, sagt Trainer Thomas Gerstner. Aktuell steht der MSV auf dem neunten Platz der Bundesliga und hat auf den ersten Abstiegsrang, den der SV Werder Bremen einnimmt, vier Punkte Vorsprung. Und bei eben jenen Hanseatinnen geht es am Sonntag, 17. Februar, weiter.

Lucia Haršányová ist nicht die einzige MSV-Spielerin im internationalen Einsatz. Claire O’Riordan trifft am Sonntag, 20. Januar, mit Irland im spanischen Murcia auf die Nationalmannschaft von Belgien.

(the)
Mehr von RP ONLINE