Fußball-Landesligist Genc Osman holt Hakan Uzun und Emre Onur

Fußball : SV Genc Osman holt zwei weitere Neuzugänge

Hakan Uzun und Emre Onur wechseln zum Landesligisten, der seine personellen Planungen damit abgeschlossen hat.

Der Fußball-Landesligist SV Genc Osman Duisburg hat weitere personelle Weichen für die kommende Saison gestellt. Die Neumühler vermelden mit Hakan Uzun (SSVg Velbert) und Emre Onur (SpVgg Sterkrade-Nord) zwei weitere Neuzugänge. „Damit sind unsere Kaderplanungen abgeschlossen“, sagt Genc-Trainer Ilyas Basol.

Mit Hakan Uzun kommt ein Oberliga-Akteur an die Oberhauser Allee. Bei der SSVg Velbert war der 21-jährige Defensivspezialist in der Hinrunde der laufenden Spielzeit Stammkraft und erzielte ein Tor. Nach der Winterpause bestritt Uzun allerdings keinen Einsatz mehr. Basol sieht den Neuzugang auf der linken Abwehrseite und im defensiven Mittelfeld. „Er wird uns vom Punkt weg verstärken. Da bin ich mir sicher“, sagt der Coach, der auf die Vita des Spielers verweist: „Er hat eine brutal gute Ausbildung.“

Denn Hakan Uzun spielte als C-Jugendlicher für den FC Schalke 04 in der Regionalliga. Beim MSV Duisburg war er von 2014 bis 2017 bei den B- und A-Junioren in der Bundesliga am Ball. Die Wege werden für den Spieler nun wesentlich kürzer. Uzun wohnt in Meiderich. „Da kann er mit dem Fahrrad zum Training kommen“, sagt Basol.

Emre Onur ist ebenfalls ein Mann für die Defensive. Der 20-Jährige trainiert bereits seit geraumer Zeit bei den Neumühlern mit und empfahl sich für eine Verpflichtung. Basol freut sich über einen körperlich robusten Zugang, der beidfüßig und somit variabel ist. „Emre könnte eine Überraschung werden“, sagt der Trainer.

Mit Metehan Gürbüz vermeldet Genc zudem einen weiteren Abgang. Der Abwehrspieler will sich auf sein Studium konzentrieren und ein Auslandssemester in den USA absolvieren. Seinen letzten Einsatz verbuchte Gürbüz im März bei der 0:1-Niederlage im Derby beim Duisburger SV 1900.

Die Genc-Verantwortlichen hatten den personellen Umbau bereits in der Winterpause eingeleitet. Die Neumühler sehen sich nun für ihre zweite Saison in der Landesliga gut aufgestellt. In den letzten beiden Begegnungen der aktuellen Spielzeit will der Aufsteiger den fünften Platz behaupten. Bereits am Samstag steht die Heimpartie gegen den SV Burgaltendorf auf dem Programm. In der kommenden Saison will Genc den positiven Trend fortsetzen und im Kampf um die Spitzenplätze mitmischen.

Mehr von RP ONLINE