Fußball-Landesliga: 1:2 Niederlage für Genc OsmanDuisburg in Überruhr

Fussball : Genc Osman unterliegt mit dem letzten Aufgebot

So gleichen sich Glück und Unglück aus. Vor Wochenfrist siegte Fußball-Landesligist SV Genc Osman Duisburg durch ein Tor in der Nachspielzeit, gestern traf der Gegner acht Minuten vor Schluss zum Sieg.

Die Neumühler verloren beim Mitaufsteiger FC Blau-Gelb Überruhr mit 1:2 (0:1).

Genc-Trainer Heiko Heinlein berichtete, dass die Gastgeber alles unternommen hatten, um den Kunstrasen zu präparieren und einen wetterbedingten Ausfall zu vermeiden. „Ich glaube, die wussten, wie es personell um uns bestellt war“, lachte Heinlein. So wollte der Coach seinem letzten Aufgebot auch keine großen Vorwürfe machen: „Wir haben uns gut verkauft.“ 

Abwehrspieler Salih Altin fiel beim Aufwärmen durch den Fitnesstest. Er hatte sich vor Wochenfrist bei seinem Siegtreffer gegen Frohnhausen eine Muskelverletzung zugezogen. Zudem konnte Burak Akarca seinen Flug nicht mehr umbuchen. Somit gingen dem Trainer die Alternativen aus.

Die Gastgeber gingen in der 33. Minute durch Nauoufal Nouri in Führung. Drei Minuten nach dem Seitenwechsel glich Tolga Kaymak aus. Die Duisburger profitierten hier von einem Patzer des ansonsten starken Torhüters der Blau-Gelben. In der 82. Minute traf Marius Topolka für die Gastgeber zum Sieg.

Mit Rahim Bostanci gehörte ein Spieler der zweiten Mannschaft dem Kader an. Heinlein wechselte den Mittelfeldspieler in der 74. Minute ein. Beinahe hätte er als Joker gestochen. Er hatte zweimal einen Treffer auf dem Fuß.