Fussball: Die Spiele der Kreisliga A

Fussball : Marcel Krause trifft für Wanheim wie er will

Fußball 08-Erfolg im Kreisliga-Topspiel

Die Tabellenführer in der Fußball-Kreisliga A bleiben konstant: Der Duisburger FV 08 gewann auch das Topduell der Gruppe 1 beim Verfolger SV Genc Osman II mit 4:3, während in der Gruppe 2 der TV Voerde gegen die Zweitvertretung des TV Jahn Hiesfeld nichts anbrennen ließ.

Gruppe 1: SV Genc Osman II – Duisburg 08 3:4 (2:2). Ein rassiges und ausgeglichenes Topduell, das an Spannung kaum zu überbieten war. Dreimal führte der Tabellenführer, dreimal glich Genc aus, ehe die Hochfelder die vierte Führung in der 75. Minute über die Zeit brachten. Düven (2), Jaghou und Bagci trafen für den DFV 08, Kiltan, Seye und Acikgöz für Genc.

GSG Duisburg – SV Raadt 7:0 (2:0). Der Tabellenvorletzte aus Mülheim war ohne jede Chance. Andres, Franjic (je 2), Aldeakh und Weyandt trafen nach Belieben, hinzu kam ein Raadter Eigentor.

Wanheim 1900 – ETuS Bissingheim 4:2 (2:0). Den Sieg im Südduell sicherte Wanheims Topscorer Marcel Krause mit vier Treffern. Für den weiter nach unten abrutschenden ETuS trafen nur Axel und Mirco Mergel.

Preußen Duisburg – DJK Wanheimerort 0:4 (0:1). Allmählich wird es für Schlusslicht Preußen schon dunkel am Tabellenende. Der Sieg durch die Tore von Philip Kosmell (2), Timo Kosmell und Thiel war für die DJK kein Problem.

1. FC Mülheim – Duisburger SV 1900 II 5:1 (2:0). Eine schwache Vorstellung der Wanheimerorter Reserve, für die es nur zum Ehrentor durch Vakufac reichte.

Viktoria Buchholz II – Croatia Mülheim 1:1 (1:0). Der Führungstreffer durch Buchholz reichte der Viktoria letztlich nur zu einem Punkt. Die Gäste glichen kurz vor Schluss aus.

TuRa 88 Duisburg – TSV Bruckhausen 0:0. Der TSV verpasste durch die Nullnummer die Chance, auf Platz zwei vorzustoßen. TuRa spielte nach einer gelb-roten Karte ab der 30. Minute in Unterzahl.

Gruppe 2: MTV Union Hamborn – Rheinland Hamborn 0:3 (0:0). Bis zur 85. Minute hoffte Union im Nachbarduell wenigstens noch auf einen Punkt. Dann aber schlug Rheinland durch Al Saalm, Schütz und Al doch noch dreimal zu.

Duisburg 08 II – Hertha Hamborn 6:0 (0:0). Nach der Pause kannten die Gastgeber keine Gnade mehr. Sipahi (2), Aydin, Silik, Domnu und Krusha schlugen gegen Hertha unerbittlich zu.

Gelb-Weiß Hamborn – Glückauf Möllen 1:1 (0:0). Ein etwas überraschender Punktgewinn für die Hamborner, zumal der 1:1-Ausgleich durch Domjahn erst in der Nachspielzeit fiel.

DJK Vierlinden II – 1. FC Dersimspor 2:2 (0:1). Ein gerechtes Remis trotz einer gelb-roten Karte für Dersim. Spazier traf zweimal für die Walsumer Gastgeber, Yildiz und Aktugan für die Gäste.