Fußball: A-Jugend des MSV Duisburg gegen Fortuna Düsseldorf

Fußball : U 19 des MSV Duisburg startet gegen Düsseldorf in die Rückrunde

Der Bundesligist ist am Sonntag bei der Fortuna zu Gast. Die U 17 von Hamborn 07 zieht in die nächste Pokalrunde ein.

Jetzt startet auch die Fußball-A-Junioren-Bundesliga in die Rückrunde. Nach dem Ausfall vorige Woche steht der Austragung des 16. Spieltags am Wochenende nichts entgegen. Der MSV Duisburg ist am Sonntag um 11 Uhr zu Gast bei Fortuna Düsseldorf und will sich für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren. „Die Fortuna ist deutlich besser, als es der Tabellenstand es aussagt“, so MSV-Trainer Engin Vural, der noch an seiner Startaufstellung bastelt: „Es sind noch einige Plätze offen. Da warten wir die letzte Trainingseinheit ab.“

Nicht mit dabei ist Bilal Can Özkara, der sich unter der Woche im Pokal gegen den VfB Homberg verletzte. Gut möglich, dass für ihn Neuzugang Marcello Romano (Borussia Mönchengladbach) in die Startelf rückt. In der A-Junioren-Niederrheinliga startet auch Hamborn 07 ins Jahr 2019. Die Elf von Samir Hanna ist morgen um 11 Uhr bei der SpVg Solingen-Wald zu Gast. Im Hinspiel setzte sich 07 deutlich durch, lief danach aber lange dem zweiten Saisonsieg hinterher. „Ein Sieg wäre natürlich ein überragender Beginn“, sagt der Coach. Unter der Woche testete 07 beim TuS Haltern mit Trainer Christoph Metzelder und siegte nach einem 1:2-Rückstand noch mit 4:2.

In der B-Junioren-Niederrheinliga steht auch die U 16 des MSV vor ihrem Pflichtspieldebüt in 2019. Beim SC Kapellen-Erft sind die Meidericher morgen um 11 Uhr in der Favoritenrolle. Trainer Marc auf dem Kamp, dessen Vertrag beim MSV um ein Jahr verlängert wurde, sieht sein Team gut vorbereitet: „Mit Ausnahme des letzten Wochenendes, an dem zwei Spiele ausgefallen sind, haben wir eine sehr gute Vorbereitung hingelegt.“ Highlight der Vorbereitung war ein Vergleich mit der U 16 des Karlsruher SC, der torlos endete.

Von Ausfällen gebeutelt ist derweil die U 17 von Hamborn 07. Vor dem morgigen Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach ab 11 Uhr fehlen vier Stammspieler. Nicht dabei sind Marc Lacroix (schulisch verhindert) und Berkant Gebes (rot-gesperrt), sowie die Verletzten Lars Wallenhorst und Amar Pilavdzic. Dennoch gibt Trainer Göksan Arslan die Punkte nicht freiwillig her: „Kein Gegner wird es bei uns zu Hause leicht haben.“ Positiv von sich reden machte in der Vorbereitung Neuzugang Mamadou Diallo, der gleich in der Startelf stehen wird.

Eine starke Leistung lieferte die U 17 der Löwen am Mittwochabend in der zweiten Runde des Niederrheinpokals ab. Beim 1. FC Kleve setzten sich die Hamborner trotz halbstündiger Unterzahl durch Treffer von Tom Mucha-Hassing und Jason Schiewer knapp mit 2:1 (1:1) durch. Trainer Göksan Arslan war begeistert: „Nach einer Roten Karte muss man erstmal solch eine Moral beweisen.“

(knü)
Mehr von RP ONLINE