Lokalsport: FSV verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Lokalsport : FSV verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Bei Mitaufsteiger Ronsdorf holen sich die A-Junioren die Punkte ab. TuRas C-junioren verpassen Sprung an die Spitze.

In der Fußball-Niederrheinliga der A-Junioren hat sich der FSV Duisburg im hinteren Tabellenmittelfeld Luft verschafft. Nach zuletzt eher magerer Ausbeute setzte sich die U 19 auswärts beim Mitaufsteiger TSV Ronsdorf mit 2:1 (2:0) durch und hat nun wieder acht Zähler Vorsprung vor der direkten Abstiegszone. Trainer Gerd Gotsche sprach von einem verdienten Erfolg seiner Truppe: "Wir hatten insgesamt die bessere Spielanlage und haben zur Pause verdient geführt. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit etliche Konter nicht gut ausgefahren und es so unnötig spannend gemacht." Den ersten FSV-Treffer erzielte Fatih Ünal nach feinem Zusammenspiel mit Neuzugang Luca Block. Tor Nummer zwei ging auf das Konto von Kwame Amponsah, der nach einem Alleingang erfolgreich war.

Die B-Junioren von Hamborn 07 haben in der Niederrheinliga das Heimspiel gegen den 1. FC Mönchengladbach mit 3:1 (1:1) gewonnen. Entsprechend positiv war Trainer Bahadir Polat gestimmt: "Kämpferisch und diesmal auch spielerisch war das eine tolle Leistung." Marc Bäsner sorgte bereits nach drei Minuten für die Löwen-Führung, die aber nur zehn Minuten Bestand hatte. In der Folge wirkte 07 optisch leicht überlegen, brauchte aber bis zur Mitte der zweiten Halbzeit, um durch zwei Tore von Dominik Rogmann erneut auf die Erfolgsspur zu kommen.

Auch der MSV Duisburg punktete gestern wieder dreifach. Beim Ligazweiten Rot-Weiß Oberhausen setzte sich die U 16 mit 3:1 (2:1) durch und hält den Anschluss an die Tabellenspitze. In einem umkämpften Spiel war Gian-Luca Iseni der Spieler des Tages. Der Offensivmann traf zur Führung, bereitete das zweite Tor vor und setzte mit seinem zweiten Treffer (55.) den Deckel drauf. Das 2:1 markierte Marvin Kura. Coach Marc auf dem Kamp war aber mit dem ersten Spiel des Jahres nicht ganz zufrieden: "In der ersten Hälfte hatten wir teilweise Glück. Nach der Pause lief es besser."

In der C-Junioren-Niederrheinliga hat TuRa 88 den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Im Topspiel gegen den 1. FC Mönchengladbach reichte es nur zu einem 1:1 (0:0). Kevin Mouhammed brachte die in Führung, ehe die Gäste eine Minute vor dem Abpfiff noch zum Ausgleich kamen. TuRas Trainer Hakan Kirmizigül sprach dennoch von einer guten Leistung: "Wir waren die bessere Mannschaft. Leider waren wir im Abschluss nicht clever genug. Spielerisch bin aber sehr zufrieden."

Einen weiteren Rückschlag gab es für die U 15 von Hamborn 07. Nach dem 2:7 (1:3) bei Union Nettetal ist der Rückstand zu den Qualiplätzen bereits auf satte sieben Punkte angewachsen. In Nettetal lagen die Löwen früh mit zwei Toren zurück und liefen der Musik hinterher.

(knü)
Mehr von RP ONLINE