Lokalsport: Früher Anstoß ist für Vural "grenzwertig"

Lokalsport : Früher Anstoß ist für Vural "grenzwertig"

Jugendfußball: Der MSV ist zu Gast in Münster

Schon um 8 Uhr müssen sich die A-Junioren des MSV Duisburg heute Morgen auf den Weg zum Bundesligaspiel nach Münster machen. Die frühe Anstoßzeit um 11 Uhr macht das nötig. "Die Uhrzeit ist schon grenzwertig, aber wir müssen es so nehmen, wie es ist", meint Trainer Engin Vural, der eine schwere Aufgabe bei den Preußen erwartet: "Das wird knifflig. Münster hat zu Hause gegen Gladbach und Schalke nicht verloren. Allein das zeigt die Stärke der Mannschaft."

Ihre positive Serie von mittlerweile fast 40 ungeschlagenen Spielen fortsetzen möchten morgen um 11 Uhr die A-Junioren des FSV Duisburg. In der Niederrheinliga ist die Mannschaft von Trainer Gerd Gotsche beim SV Straelen zu Gast.

Die B-Junioren des MSV Duisburg hatten in den vergangenen zwei Wochen viel Zeit für eine intensive Aufarbeitung. Trotz 400 Minuten ohne Tor ist die Stimmung beim Bundesligisten noch im Rahmen, wie Trainer Djuradj Vasic erklärt: "Wir sind in einer außergewöhnlichen Situation, die uns nicht zufriedenstellt. In der freien Zeit haben wir versucht, an unseren Defiziten zu arbeiten." Wie in den Vorwochen meint es der Spielplan mit den Zebras nicht gut. Mit dem 1. FC Köln ist heute um 11 Uhr erneut eine Spitzenmannschaft zu Gast.

  • Lokalsport : MSV: B-Junioren brauchen dringend ein Erfolgserlebnis
  • Lokalsport : U19-Kicker des MSV wollen die Bilanz aufhübschen
  • Lokalsport : MSV-B-Jugend gibt sich nicht auf

Ein Duisburger Derby steht in der B-Junioren-Niederrheinliga auf dem Programm. Die U 17 des MSV Duisburg empfängt morgen um 11 Uhr Hamborn 07. Nach dem überzeugenden Auftakt möchte Marc auf dem Kamp nachlegen: "Die Spiele gegen 07 sind immer was Besonderes. Die zwei Punkte gegen RWO und die Borussia wollen wir mit einem Sieg vergolden." 07-Trainer Bahadir Polat stellt sich auf viel Arbeit ein: "Wichtig ist, dass wir in der Defensive sicher stehen. Dafür haben wir taktisch mehrere Möglichkeiten."

In der C-Junioren-Regionalliga spielt der MSV heute um 13 Uhr auswärts beim 1. FC Köln. Coach Erdal Dasdan wünscht sich im Vergleich zum 4:3 gegen Unterrath, als die U 15 eine 4:0-Führung fast vergeigte, eine gute Leistung über die kompletten 70 Spielminuten.

In der C-Jugend-Niederrheinliga empfängt TuRa 88 heute um 15 Uhr Schwarz-Weiß Essen. Trainer Hakan Kirmizigül erwartet ein schwere Aufgabe: "Ich kenne den Gegner nicht so gut, habe aber gehört, dass sie spielerisch nicht so gut wie letztes Jahr, dafür aber körperlich sehr robust sind." Hamborn 07 spielt auswärts zur gleichen Zeit bei der SG Essen-Schönebeck. Trainer Andreas Wallenhorst, der nicht mehr so viele Personalsorgen hat, erwartet eine klare Leistungssteigerung seiner Truppe.

Friedel Baumann, Trainer der B-Juniorinnen des MSV Duisburg, wollte die klare 1:6-Niederlage in der Bundesliga letzte Woche beim 1. FC Köln nicht überbewerten: "Köln war und ist eine Nummer zu hoch für uns. Die Mädels dürfen Fehler machen, aber müssen daraus lernen. Das ist das Wichtigste." Heute spielt der MSV um 14 Uhr zu Hause in Hüttenheim gegen Bayer Leverkusen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE