Lokalsport: EVD-Jugend im Schongang

Lokalsport: EVD-Jugend im Schongang

Obwohl sie nicht ihre beste Leistung abgerufen haben, gewinnen die Jungfüchse zweimal.

Im Moment holpert es. "Zumindest das Spiel gegen Berlin verlief sehr schleppend", sagt Jungfüchse-Sportchef Dirk Schmitz. Immerhin sprangen für den EV Duisburg gegen die Preussen und gegen Bad Nauheim Siege in der Schüler-Eishockey-Bundesliga heraus.

Schüler; Bundesliga: EV Duisburg - ECC Preussen Berlin 4:0: Drittel: 1:0, 2:0, 1:0 Tore: Justin Bayer (2), Lennart Schmitz, David Gorski. "Im Moment ist etwas der Wurm drin", war Schmitz nicht zufrieden mit dem Auftritt gegen den ECC. "Wir haben kurzfristig etwas umgestellt und dann ging es auch wieder", so der Coach. Mit zwei späten Toren im zweiten Drittel war die Partie dann auch entschieden. Das 4:0 war ein Unterzahltor. EV Duisburg - Rote Teufel Bad Nauheim 8:1 Drittel: 3:0, 3:0, 2:1 Tore: Philipp Vogel, David Gorski, Tommy Lubin (je 2), Tom Orth, Malte Kuhn. Der klare Sieg gegen das Schlusslicht sorgte für etwas Entspannung. "Das hat das Team ordentlich gelöst", erklärte Schmitz. "Auch das geht natürlich noch besser, aber im Großen und Ganzen war ich hier zufrieden." Am Samstag (16 Uhr) steht das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenvierten Black Dragons Erfurt an. "Wir reisen bereits einen Tag früher an, um uns optimal vorzubereiten", so Schmitz.

Kleinschüler; Regionalliga B: Düsseldorfer EG 1b - EV Duisburg 4:4 Drittel: 0:1, 1:3, 3:0 Tore: Luca Chromy (3), Samir Ansari. Die Duisburger Kleinschüler stehen zwar als Vierter nur einen Platz hinter der B-Mannschaft der DEG, allerdings ist das Führungstrio dem Rest der Liga schon etwas enteilt. Umso erstaunlicher war die klare 4:0-Führung, die die Jungfüchse in der 36. Minute erzielten. "Wir haben relativ gut angefangen und ordentliche 35 Minuten gespielt", sagt EVD-Trainer Fabian Schwarze. "Allerdings hatte Düsseldorf zu diesem Zeitpunkt schon gute Chancen."

  • Lokalsport : EVD bezwingt Spitzenreiter HSV zweimal

Die nutzten die Gastgeber im Anschluss konsequent. "Uns haben hinten heraus die Körner gefehlt", so Schwarze.

Die Mädchen-Mannschaft des EVD hat in der U-10-Landesliga beim Turnier in Dortmund den zweiten Platz belegt. "Nur mit dem 1:2 gegen die Eisadler Dortmund war ich nicht zufrieden, weil die Mädchen das besser können", sagte Trainer Oliver Giesen, der die erkrankte Daniela Schmitz vertrat. 2:1-Siege gab es gegen die Soester EG und den TuS Wiehl.

(RP)
Mehr von RP ONLINE