1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Handball: ETuS geht ohne Druck in das Spiel gegen Düsseldorf

Handball : ETuS geht ohne Druck in das Spiel gegen Düsseldorf

Dass sie mit den Top-Teams mithalten können, haben die Oberliga-Handballerinnen des ETuS Wedau in dieser Saison schon des Öfteren unter Beweis gestellt. Der SG Überruhr luchsten Dirk Bauerfelds Frauen einen Punkt ab. Gegen die Bergischen Panther und den TV Aldekerk zog der Tabellenzehnte zweimal knapp den Kürzeren.

"Wenn wir unser Potenzial abrufen, können wir jedem Gegner das Leben schwer machen", sagt Trainer Bauerfeld, auf dessen Mannschaft morgen die nächste Mammutaufgabe wartet. Um 17 Uhr wird in der Sporthalle an der Großenbaumer Allee das Rückspiel gegen Fortuna Düsseldorf angepfiffen. Als Dritter gehören die Landeshauptstädter dem Quartett an, das die Meisterschaft unter sich ausmachen wird. "Wir können befreit aufspielen", so Bauerfeld: "Alles andere als ein Düsseldorfer Sieg wäre eine Überraschung."

Um für eben diese zu sorgen, müssten die Wedauerinnen im Vergleich zur Vorwoche ihre Chancen konsequenter nutzen. "Fortuna hat eine starke Abwehr, mit vier Spielerinnen über 1,80 Meter und einer starken Torhüterin", weiß Bauerfeld: "Die freien Würfe, die wir bekommen, müssen sitzen." Ein Schlüssel zum Überraschungscoup könnte das Tempospiel sein, denn Fortuna vollzieht für gewöhnlich den Spezialistenwechsel zwischen Abwehr und Angriff.

(kök)