Leichtathletik: Esther Zoll läuft über 800 Meter zum Europameistertitel

Leichtathletik : Esther Zoll läuft über 800 Meter zum Europameistertitel

In Zittau, dort wo die Grenzen Deutschlands, Polens und Tschechiens aufeinander stoßen, haben die 18. Europameisterschaften der Senioren stattgefunden. Esther Zoll von Eintracht Duisburg kehrte mit einer Gold- und Silbermedaille zurück. Nach 800 Metern überquerte sie in 2:29,85 Minuten als Siegerin die Ziellinie.

Über 1500 Meter feierte Zoll in ihrer Altersklasse (W50) in 5:13,46 Minuten den zweiten Platz. Komplettiert wurde ihr gutes Ergebnis mit Rang sieben über 400 Meter in 1:08,84 Minuten. Das Fazit von Esther Zoll: "Die Stimmung im Stadion war toll. Während der Woche haben wir viele Athleten aus allen möglichen Ländern kennengelernt und auch teilweise das Abendprogramm zusammen gestaltet. Es war eine schöne Zeit, und sicherlich nicht meine letzte EM." Schon viele EM-Teilnahmen hat die zweite Starterin der Eintracht vorzuweisen. Ilse Pleuger trat im Diskuswurf in der Altersklasse W85 an und war damit die älteste Deutsche am Start. Es war ihre 18. Teilnahme bei der Senioren EM.

Der älteste männliche Teilnehmer aus Deutschland war übrigens noch ein wenig älter, 97 Jahre. Die Italienerin Gabe Gabric, vielen sicher noch aus dem Film "Herbstgold" bekannt, war mit ebenfalls 97 Jahren älteste Athletin. Das Ziel, 13 Meter, mit dem Diskus zu erreichen, verfehlte Ilse Pleuger aber knapp. Mit 12,63 Metern feierte sie den dritten Platz.

(RP)
Mehr von RP ONLINE